STARTSEITE | INHALT | INSERENTEN | KONTAKT | BLOG

item2a item4a klundgrmythenlogo
schriftzugmythenpost

Einrahmungsfachgeschäft an der Hauptstrasse 38, Einsiedeln
Rahmenatelier Birchler in Einsiedeln

item4

Das Angebot von Sepp Birchler umfasst Norm-Rahmen, wie man sie auch anderswo erhält. Darüber hinaus verkauft er in seinem Geschäft Rahmen jeder beliebigen Grösse und Farbe, d.h. Artikel, die Warenhäuser und andere Grossverteiler nicht im Sortiment haben.

An der Hauptstrasse 38 in Einsiedeln führt Sepp Birchler sein Stich- und Rahmen-Atelier. Kunden aus dem ganzen Kanton Schwyz und den Nachbarkantonen fahren nach Einsiedeln, wenn sie ein Bild fachmännisch einrahmen lassen wollen.

Gründung - Ausbildung
Gegründet wurde das Geschäft im Sommer 1988.
Woher die hohe Präzision bei den Einrahmungen stamme, fragen sich Kunden immer wieder. Sepp Birchler ist gelernter Feinmechaniker und absolvierte seine Ausbildung bei der damaligen Landis & Gyr. Nach der Lehre blieb er noch 1 Jahr dort. Danach arbeitete er als Betriebsmechaniker 5 Jahre lang bei der Poly-Plastic AG und 3 Jahre bei der Mapa-Plast (heute Astorplast AG).

Warum ein eigenes Geschäft gegründet?
Ein Kollege, der Antiquitätenhändler ist, weckte in ihm das Interesse an Einrahmungen und Stichen. Von 1985 bis 1987 ging Sepp Birchler fortan jeden Samstag Flohmärkte besuchen. So kam er zu den nötigen Kontakten. Während dieser drei Jahre kaufte er vor allem Stiche und zeichnete für Händler Passepartouts.
Die nebenberufliche Tätigkeit nahm mehr und mehr Zeit in Anspruch. Vom Feierabend um 18.00 Uhr meistens noch bis um Mitternacht arbeitete der Einsiedler an den erwähnten Passepartouts. Im Jahre 1987 entschloss er sich dann, das Hobby zum Beruf zu machen und ein eigenes Stich- und Rahmenatelier zu eröffnen.

Marktlücke gefunden
Damals gab es niemanden in Einsiedeln, der selber Einrahmungen besorgte. Warenhäuser boten/bieten nur Normmasse. Sepp Birchler hingegen kann jedes beliebige Mass liefern. Warenhäuser verkaufen ausserdem keine Passepartouts.

Preiswert
Ein Normrahmen kostet im Rahmenatelier Birchler genau gleichviel wie z.B. in der Migros. Der Kunde hat beim Kauf im Fachgeschäft aber den Vorteil, dass ihm das Bild noch eingerahmt wird. Ein weiterer Pluspunkt ist die fachmännische Beratung.

Alte und neue Stiche - Sticharten
Bei Sepp Birchler sind sowohl alte wie neue Stiche erhältlich.
Man unterscheidet zwischen Kupfer-, Stahl- und Holzstichen (Xylo). Die ersten Stiche stammen so etwa aus dem 14. Jahrhundert. Vorher gab es die sogenannten Holzschnitte. Der Unterschied zwischen einem Stich und einer Lithographie besteht darin: ersterer ist ein
Metall-, letzterer ein Steindruck.

Was kostet ein Stich? Welches sind die häufigsten Motive?
Die Preise von Stichen im Rahmenatelier Birchler bewegen sich zwischen Fr. 10.- bis mehreren tausend Franken.
Als Motive findet man vor allem Ortschaften und Portraits, dann aber auch Trachten.

Bilder-Galerie - Fotoservice
In der Ausstellung des Rahmenateliers Birchler werden weiter Lithographien und Kunstdrucke (Knie, Monet, Miro usw.) präsentiert.
Sie können auch Fotos zum Entwickeln oder Vergrössern bringen bzw. Poster bestellen. Selbstverständlich sind auch Kopien Bild ab Bild möglich.

Die Stärken von Birchler
Die eigentliche Stärke von Sepp Birchler ist das Einrahmen. Seine Präzisionsarbeit hat sich in den vergangenen Jahren herumgesprochen. Viele Kunden kommen von auswärts, vor allem aus dem Grossraum Zürich.
Eine freundliche, gute Beratung, ein fachmännischer Service und ein auf die Nachfrage zugeschnittenes Angebot erwarten Sie in Einsiedeln!

Das finden Sie im Rahmenatelier Birchler:

  • Einrahmungen aller Art
  • Passepartout/Karton
  • Stiche/Lithografien
  • Galerie-Zubehör/Glas
  • Kunstdrucke
  • Foto-Entwicklungen
  • Skulpturen
  • Victorinox-Messer

Die Stärken des Rahmenateliers Birchler:

  • Beratung
  • Service
  • Auswahl

Herzlich willkommen bei:
Birchler's Rahmenatelier
Hauptstrasse 38
8840 Einsiedeln
Tel./Fax 055 412 65 59
Firmenhomepage:
www.birchler-rahmen.ch/

klundgrmythenlogo