Pressemitteilung von Ärzte-Organisationen

Montag, 26. Mai 2003

Liebe MCS-Betroffene und Interessierte
Von den Schweizer Ärztinnen und Ärzten für Umweltschutz (AefU), die unsere Petition für die Anerkennung von MCS als organische Krankheit unterzeichnet haben, habe ich soeben diese Pressemitteilung von deutschen Ärztegruppen zum Thema MCS erhalten. Daraus geht klar hervor, dass MCS als organische Erkrankung anzuerkennen ist.
Mit freundlichen Grüssen
Christian Schifferle (E-Mail:
info@mcs-liga.ch)

MCS-Liga Schweiz
Postfach 169
CH-7078 Lenzerheide
0041 81 356 37 39
http:// www.mcs-liga.ch

 

[Anmerkung: Obige Pressemitteilung verdeutlich den praktischen bzw. „offiziellen“ Wissensstand betr. MCS kurz nach der Jahrtausendwende in der Schweiz. Bereits 8 Jahre zuvor – 1995 – hatte die WHO die Multiple Chemikaliensensibilität (MCS) unter ICD-10T78.4 als organische Erkrankung anerkannt!
8 Jahre später – im Jahre 2003 – wurde die internationale Anerkennung offenbar auch noch in der Schweiz durch eine „nationale Anerkennung“ (siehe oben) abgesegnet resp. wurden Unterschriften für eine entsprechende Petition gesammelt.
Desinformation, Unsicherheit usw. betr. MCS war zu der Zeit noch an der Tagesordnung. Es ist also der MCS-Liga in Anbetracht der „allgemeinen Unsicherheit zum Thema“ kein direkter Vorwurf zu machen. Höchstens kommt einem bei der Sachlage der Spruch Albert Einsteins in den Sinn: „Im Falle eines Atomkriegs gehe ich in die Schweiz; dort findet alles zwanzig Jahre später statt als anderswo.“

 

MCS