Dossier

Urs Beeler: „Das waren nur ein paar Tage, an die ich mich praktisch gar nicht mehr erinnern kann. Weil es zu der Jahreszeit in Einsiedeln noch Schnee gab und wir – davon gehe ich heute aus – den R 14 nicht eingelöst hatten, mietete ich – wenn ich mich recht entsinne – für die paar Tage bei Othmar Gwerder in Ibach zur Not einen blauen Renault 20. Die Kiste (Raucherauto!) war jedoch total schmuddelig, was mich im Innersten abstiess und mein Immunsystem damals schon belastete. Überhaupt war es kein Vergnügen in dieser Jahreszeit, am Morgenfrüh nach dem höher gelegenen Einsiedeln zu fahren, weil z.B. in Bennau (wenn ich mich recht entsinne) noch Schnee lag und es verhältnismässig kalt war. An Negatives in der Schule könnte ich mich nicht erinnern. Ausser, dass ich in den paar kalten Vorfrühling-Schultagen nicht recht warm wurde, so wenig, wie in der Kälte draussen. Einsiedeln ist am schönsten im Sommer und im Herbst > Erinnerungen an den prächtigen Schulsommer 1985!“

 

Urs Beeler