Zum Relaxen

Eine herrliche Herbststimmung, wie man sie in den Monaten September/Oktober in Schwyz erleben kann: Haus Benziger von der angenehm wärmenden Abendsonne beleuchtet.

 

Blick in Richtung Dorfbachquartier. Ein aufmunternder Anblick: Weidende Schafe, welche die letzten Strahlen der Abendsonne nutzen. Dort, wo der rote Kran steht (Aufnahme im Herbst 2000 gemacht), entsteht das neue Wohnhaus von Landwirt Hermann Betschart.

 

Im Herbst entfaltet die Natur nochmals ihre ganze Schönheit. Majestätisch: der Grosse Mythen. Im Talkessel selbst herrschen – föhnbedingt – klare Sichtverhältnisse und äusserst angenehme Temperaturen. Landschaftlich ist es so schön wie im Tessin oder Engadin.

 

Links das Steistöckli, rechts das Herrenhaus von Hettlingen. Auf der Wiese im Vordergrund sind noch Narben der Schwyzer Viehausstellung erkennbar.

 

Nach der Schwyzer Viehausstellung geniessen rund ein Dutzend Schafe auf der Feldliwiese die prächtigen Herbsttage. Wenn die Sonne nochmals für höhere Temperaturen sorgt, ziehen sich die Tiere unter die Bäume zurück. (Im Hintergrund das ehemalige Wohnhaus von Landwirt Hermann Betschart, Schwyz)

 

Die Schafe sorgen in unmittelbarer Nähe zum Schwyzer Dorfkern für eine entspannte, wohltuende Atmosphäre.

 

Im Vordergrund der Gibelwald, im Hintergrund die schneebedeckten Stoosalpen.

 

 

Foto-Ausstellung