Kommentar von Franz Müller, Seewen: „Typisch Beeler!“
Fax vom 20. Februar 2004 an Frau Fässler, Heizung-Sanitär, Schwyz

 

Urs Beeler Fässler Heizung –
Sanitär
Kollegiumstrasse 4 z.H. Frau Fässler
Postfach 7 Grundstrasse 7
6431 Schwyz 6430 Schwyz
Tel./Fax 041 811 20 77

 

Schwyz, den 20.2.04

Sehr geehrte Frau Fässler

Ich beziehe mich auf Ihr Telefongespräch mit Herrn Franz Müller, Berufsbekleidung, Seewen.

Wie ich bereits Herrn Alfred Suter von den BSS Architekten sagte, ist der Zug abgefahren.
Sie bekamen im vergangenen Jahr eine sehr faire Chance, erhielten eine Kopie der Schatzung, konnten das Haus besichtigen etc.

Ein Fehler: Gutmütigkeit und Menschlichkeit sollten nie mit Dummheit verwechselt werden!
Herr Suter von den BSS Architekten meinte vermutlich, er würde sich taktisch ungeheuer klug verhalten, wenn er sich originell gäbe und Zeit herausschinde. Sein Problem.
Von Ihrem Mann Walter bekam ich am 24. Oktober 2003 eine „Offerte“, die nicht ernst genommen werden konnte/kann.
Ich weiss nicht, ob Sie mich für „dumm“ oder was auch immer anschauen. Wie sagte doch Forrest Gump im gleichnamigen Film: „Dumm ist der, der Dummes tut“.
Trotz Warnung betr. KMFs (Künstliche Mineralfasern) liessen Sie seinerzeit das
(Flach-) Dach Ihres Hauses
an der Rickenbachstrasse mit Glas- und Steinwolle isolieren. Der Einbau von Sondermüll ist für mich keine „kostengünstige Lösung“! Machen es die BSS Architekten gescheiter? Der neue
Coop-Markt Seewen wird mit potentiell gesundheitsschädigender Steinwolle isoliert (Dies trotz Vorwarnung!). Gnade Gott, wenn solche Mentalität auch noch an der Kollegiumstrasse 4/6 wirken würde!

Geben Sie mir aufgrund der Vorfälle nur einen einzigen vernünftigen Grund an, weshalb ich mit Ihnen oder den BSS Architekten ins Geschäft kommen sollte!
Ich weiss: Das heutige Bauwesen allgemein ist verludert. Wer am skrupellosesten ist und sich an die herrschenden Umstände am besten anpasst, bringt es – scheinbar – am weitesten. Aber eben nur scheinbar. Bis heute habe ich jedenfalls von denen, die meinen, es müsse genau so laufen, noch keinen einzigen Glücklichen erlebt.

Falls ich das Haus verkaufen sollte, dann nur an jemanden, der meinen Vorstellungen entspricht.

Mit freundlichen Grüssen
Urs Beeler

 

 

Kopie an: Herrn Franz Müller,
Berufsbekleidung, Seewen

[Anmerkung der Mythen-Post: Ein solcher Fax müsste gerechterweise an 95% aller Schwyzer Gewerbler geschickt werden.

Rund ein halbes Jahr später gelingt es Walter Fässler, Heizung und Sanitär, Schwyz mit tatkräftiger Unterstützung der damaligen Direktion der Schwyzer Kantonalbank die Alte Brauerei Schwyz zu ergattern.]

 

Themen-Übersicht Liegenschaftsmarkt