Foto-Archiv

Bild im Vorfrühling. Wann diese Aufnahme genau gemacht wurde, ist aktuell nicht bekannt. Der Vegetation nach zu urteilen könnte es sich um März 2001 (?) handeln. Am neuen Wohnhaus von Bauer Hermann Betschart sind noch Gerüste zu sehen.

 

Prächtige Föhnstimmung, so, wie sie Urs Beeler gefällt und er sie ewig (in seinem Herzen) haben möchte. Die Schönheit von Gottes Natur ist unüberbietbar! Die Aufnahme wurde von der Terrasse der Alten Brauerei Schwyz aus gemacht. Der linke, kleine Kamin ist schon seit Jahrzehnten nicht mehr in Betrieb. Derjenige rechts gehört zur Zentralheizung.

 

Die Aussenseite des Mythen-Post Büros. Die beiden Fensterläden links sind meistens geschlossen, weil sich dort Computer-Bildschirme befinden (Lichteinfall). Rechts neben dem grossen Lüftungskamin sieht man den Eingang zum Treppenhaus. Auf der kleinen Treppe, welche in die Tante-Berti-Wohnung führt, stehen zwei Packungen OMO Sensitive. Grund: Weil in den Verkaufsregalen der Grossverteiler OMO Sensitive neben zwangsparfümierten Waschmitteln steht, muss man die neutralen OMO Sensitive Packungen zuerst vom Parfüm der Fremdpackungen reinigen. Damit der Parfüm-Gestank (der von anderen Waschmitteln an der Verpackung haftet) vergeht, empfiehlt es sich, die OMO Sensitive Packungen ein paar Tage ins Freie zu stellen. – Noch besser: Man bestellt in Filialen (geschlossene) 4er Kartons. OMO Sensitive Packungen, die nie in einem Verkaufsregal standen, sind für MCS-Betroffene die optimalste Lösung!

 

Tolle Aussicht von der östlichsten Seite der Terrasse der Alten Brauerei (angrenzend zur Tante Berti Wohnung) mit Blick über Teile des Dorfes Schwyz. Wer sich genau achtet, sieht ein Stück des MythenForums, des Altersheims Acherhofs und dahinter ein Teil des Chronischkrankenhaus resp. das Spital Schwyz. Weiter erblickt man prächtig den Verlauf der Grundstrasse, welche von Schwyz in Richtung Schlattli führt. Darüber das Gibel-Massiv und ganz hinten im Bild zu sehen die schneebedeckten Stoos- resp. Muotathaleralpen. Mit dieser prächtigen Aussicht wird’s demnächst vorbei sein, wenn Walter Fässler seinen neuen von den BSS-Architekten, Schwyz, gezeichneten „kopierten Bruhin-Haus-Kasten“ hinstellt.

Es gibt im ganzen Dorf Schwyz kaum ein anderes Haus mit schönerer Lage als die Alte Brauerei Schwyz! Geniessen kann man diese Pracht jedoch nur, wenn man allein ist. Andere Leute stören die ganze Harmonie!

 


 

Der Parkplatz des Hotel Drei Königen von der Terrasse der Alten Brauerei aus photografiert.

 

Privat