Negative gesundheitliche Auswirkungen synthetischer Duftstoffe

Parfüms waren früher ein Luxusgut. Heute sind sie ein billiges Massengut. Mittlerweile ist so ziemlich alles parfümiert, was parfümiert werden kann: parfümierte Waschmittel, parfümierte Seifen, parfümierte Handcrèmen, parfümierte Putz- und Reinigungsmittel, parfümierte Shampoos, parfümierte WC-Reiniger, parfümierte Teppichshampoos, parfümierte Papiernastücher, parfümierte Abwaschmittel, parfümierter Rasierschaum, parfümiertes Rasierwasser usw.

„Duft-Invasion“
Gabriela Schlumpf, Luna-Drogerie, Luzern, bestätigt, dass zur Zeit punkto künstlicher Duftstoffe eine regelrechte Überschwemmung stattfinde. Wer kennt nicht die Dame, deren Parfüm noch auf 30 m Entfernung riecht und Schulbuben spontan ausrufen: „Mensch, was stinkt denn da so?!“
Duftstoffe sollen „Frische“ und „Reinheit“ vermitteln. Tag für Tag hämmert die Werbung den Konsumenten dies ein. Dabei ist das Lug und Trug: Parfüme können nämlich nicht reinigen, sondern übertünchen nur den Geruch.
Von der Natur her wissen wir, dass der Geruch bei Tieren eine sehr wichtige (Orientierungs-)Rolle spielt. Selbst sehr feine Gerüche werden von einer Hundenase noch wahrgenommen und entsprechend interpretiert.
Auch bei den Menschen spielen Gerüche eine wichtige Rolle. Bildliche Aussagen wie: „Ich kann den nicht riechen“, können wörtlich genommen werden.
Was nun, wenn unsere Gesellschaft von der Chemie-Industrie mit synthetischen Duftstoffen überschwemmt wird? 10 Parfüme zusammengemixt ergeben einen undefinierbaren Duft-Cocktail, der abstossend wirkt. Und genau das passiert heute: Die Menschen fühlen sich in diesem „künstlichen Gestank“ nicht mehr wohl.
Die Auswirkungen gehen aber noch weiter: viele Parfüme haben direkt krankmachende Eigenschaften; sie führen zu Allergien, Kopfschmerzen, Übelkeit, Ekzemen usw.

Wo ist der Chemikalien-Duftmix anzutreffen?
In Parfümerien/Drogerien, Waschmittelabteilungen etc.; aus Abluftkanälen z.B. des Mythen-Centers (gut wahrnehmbar auf dem Dachparking).
Manche Badzimmer, ja ganze Wohnungen sind mit synthetischen Duftstoffen überschwemmt. Kopfschmerzen, Unwohlsein, Nervosität usw. sind typische Folgen.

 

Parfüm (als Allergieauslöser)