Aus der medizinischen Wissenschaft

Immer wieder stellen Tierexperimentatoren, Wissenschaftsjournalisten und andere Tierversuchsbefürworter Behauptungen über Tierversuche auf, die im direkten Widerspruch zu früheren Behauptungen stehen:

Sichere Medikamente?
„Tierversuche sind eine Sicherheitsbarriere. Sie geben letztlich Aufschluss, ob ein Medikament nicht Schaden anrichtet. … Dank Tierversuchen haben wir sicherere Medikamente.“ (Arbeitskreis Gesundheit und Forschung, Zürich, 1990 und 1992)
„In den USA soll jede zehnte Spitaleinweisung auf Medikamentennebenwirkungen zurückgehen. Wer einmal im Spitalbett liegt, muss dort in 18 bis 30 Prozent der Fälle ebenfalls mit unerwünschten Nebenwirkungen rechnen. Die Folgen sind insgesamt fatal: Zwischen 60’000 und 140’000 Fälle jährlich werden auf Arzneimittelnebenwirkungen zurückgeführt.“ (Dr. med. Thomas Ferber, Medienpublizist, Schaffhausen, 1995)

Missgebildete Ratten?
„Dass es in den USA nicht zu einer Contergan-Katastrophe gekommen war, ist sorgfältigen Tierversuchen zu verdanken. Einer Beamtin der Gesundheitsbehörde waren an einem Wurf junger Ratten Missbildungen aufgefallen, nachdem das trächtige Weibchen Contergan erhalten hatte.“ (Ruth von Blarer, Wissenschaftsjournalistin, Zürich, 1993)
„Das Contergan-Unheil hätte sich nicht vermeiden lassen. Man prüfte zwar quasi an trächtigen Ratten, aber ausgerechnet bei diesen Nagern waren Missbildungen nicht erkennbar.“ (Lorenz Häfliger, Wissenschaftsjournalist, Basel, 1996)

Rinderwahnsinn übertragbar?
„Ein Experiment einer britischen Forschergruppe mit genetisch veränderten Mäusen deutet darauf hin, dass eine Übertragung von Rinderwahnsinn auf Menschen tatsächlich eher unwahrscheinlich erscheint.“ (Thomas Müller, 1995)
„Rinderwahnsinn ist auf Affen übertragbar. Dieses Ergebnis hat eine französische Forschergruppe bekanntgegeben. Die Übertragbarkeit von Rinderwahnsinn auf den Menschen erscheint immer wahrscheinlicher.“ (Thomas Müller, 1996)
Fazit: Eine Forschungsmethode, die auf Behauptungen und Widersprüchen beruht, ist weder seriös noch wissenschaftlich.
Um echte, auf den Menschen bezogene Methoden einzuleiten, müssen Tierversuche abgeschafft werden.

 

Tierschutz