Nachgehakt

12’000 Schwangerschaftsabbrüche werden jährlich in der Schweiz vorgenommen. Nationalrat Peter Föhn, Muotathal, gilt als vehementer Gegner einer Fristenregelung (straffreier Abbruch innerhalb von 14 Wochen nach Beginn der letzten Periode). „Der Schutz des Lebens geht mir über alles“, sagt Föhn.
Derselbe Peter Föhn, der sich als „Schützer des Lebens“ sieht, befürwortet im Gegenzug die Gentechnologie. Ja, mehr: man dürfe sie nicht zu stark einschränken. – Wie geht das zusammen?

 

Gentechnik