STARTSEITE | INHALT | INSERENTEN | KONTAKT | BLOG

item2 item4 klundgrmythenlogo
schriftzugmythenpost

Guido Huwiler, dipl. Baubiologe
Ein Mitstreiter?

Montag, 14. Juli 2003

Guten Tag Herr Beeler
(...) Als dipl. Baubiologe/Bauökologe habe ich mich in Deutschland vor Jahren [über Mineralwolle] orientiert. Herr Dr. Mamatt, ex. DDR, hat grosse Erfahrung auf diesem Gebiet, da er über Jahre Patienten und Fälle untersucht hat.
Wenn Sie Fragen haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüssen
Guido Huwiler (E-Mail:
guido.huwiler@baubioanalysen.ch)

 

Montag, 14. Juli 2003

Sehr geehrter Herr Huwiler
Vielen Dank für Ihre Nachricht. Betr. der KMF-Problematik: die meisten Leute scheuen sich "auszupacken". Vor allem die Mediziner!
Falls Sie Kontakt zu Dr. Mamatt haben, wäre ich dankbar, wenn Sie ihn zu einer kritischen schriftlichen Stellungnahme betr. KMFs bewegen könnten, die ich dann in einer künftigen Kampagne gegen Glas- und Steinwolle verwenden kann.
Auch beim momentanen Verfahren der KMF-Lobby gegen mich bin ich auf solches Material angewiesen.
Einen schönen Abend wünscht Ihnen
mit freundlichen Grüssen
Urs Beeler

PS: Wenn Fremdartikel in der Mythen-Post erscheinen, hat es die KMF-Lobby in der Praxis schwieriger, gegen mich vorzugehen ("unlauterer Wettbewerb"), als wenn ich als Herausgeber selber agiere.

 

Montag, 14. Juli 2003

Lieber Herr Beeler
Ich werde dies in ein paar Tagen erledigen.
Übrigens mache ich auch solche Messungen mit einem deutschen Labor.
Frage: Kennen Sie das Video von Bosco Bühler über Mineralfasern und Schafwolle?
Mit freundlichen Grüssen
Guido Huwiler (E-Mail:
guido.huwiler@baubioanalysen.ch)

 

Mittwoch, 16. Juli 2003

Hallo Herr Huwiler
Vielen Dank für Ihre Nachricht. (...)
Habe neulich Ihre Homepage besucht.
In einem dicken Buch zum Thema Baubiologie (von Bosco Bühler?) wurde sogar noch Steinwolle empfohlen! Die Lektüre war darauf rasch beendet...
Ich bin kein Fan von Schafwolle wegen den Stäuben. Ausserdem warnt Konrad Fischer vor den Zusätzen in vielen Produkten.
Das Video kenne ich nicht.
Für mich geht es immer um die optimalste Lösung. Ehrlichkeit ist wichtiger als Hersteller-Interessen.
Eine Messung von KMF-Partikel in der Raumluft wäre interessant, weil Glas- und Steinwolle oft schlampig abgedeckt sind. Treten gesundheitliche Probleme auf, müsste ein Kausalzusammenhang nachgewiesen werden können. Und dann eine Schadenersatzklage gegen Isover!
Wobei dann argumentiert wird, die Isover-Glaswolle sei nicht das Problem, sondern es liege an der nicht korrekten Abdeckung...
Der Kampf gegen die KMF-Mafia ist hart und aufwendig. Bin gewohnt, dass die Leute meinen Kurs nicht mithalten (wollen).
Ich habe heute beim Kantonsgericht Schwyz Rekurs gegen das Urteil des Bezirksgerichts Schwyz eingelegt. 20 Tage Gefängnis und Fr. 3'000.-- Busse wegen meiner Kritik an KMFs lasse ich nicht einfach so auf mir sitzen.
Wenn Sie mich im Kampf gegen Isover und Konsorten unterstützen wollen (und können) - herzlich willkommen!
Einen schönen Abend wünscht Ihnen
Urs Beeler

 

Donnerstag, 17. Juli 2003

Lieber Herr Beeler
Danke für Ihr Mail:
1. Bosco Bühler hat auch Fortschritte gemacht.
2. Schurwolle ist nicht gleich Schurwolle (...)
3. Mineralwolle in Verbindung mit "Formaldehyd" ist ein wichtiger Bestandteil. In den Mineralwolle gibt es bis zu 16% Anteile Formaldehyd.
4. Formaldehyd ist bekannt wegen seiner kanzerogenen Wirkung.
5. Siehe Einstufung in Deutschland und deren Verhandlungen.
6. Tel. Dr. med. H. Mamat Erich-Weinert-Str. 2/4, D-02977 Hoyersweda, 0049 3571 414114 oder 418810 (...)
Wen Sie wollen sende ich Ihnen ein paar Video, Ich habe keine Zeit zum drein schauen. [Anmerkung der Mythen-Post: Dieser Satz sagt auch einiges...]
Viele Grüsse
G. Huwiler (E-Mail:
guido.huwiler@baubioanalysen.ch)

 

Donnerstag, 17. Juli 2003

Hallo Herr Huwiler
Danke für die Info. Bitte die Videos nicht schicken, da ich kein Abspielgerät habe. Eine Frage: Haben Sie Interesse, in der Mythen-Post GROSSAUFLAGE (erscheint anfangs September im Einzugsgebiet SZ, UR, ZG und LU) mitzumachen? Es gibt darin ein Internet-Quiz mit 11 Homepages auf einer Seite. Unter jedem Bild befindet sich eine Nummer. Die Teilnehmer müssen die Nummer der entsprechenden Firma auf dem Talon zuordnen, d.h. den Abschnitt ausfüllen und einsenden. Die HAGA AG, ISODAN AG z.B. machen mit. Die einmalige Teilnahme mit einer farbigen Homepage (Startseite) kostet Fr. 150.-.
Der bescheidene Beitrag hilft das Heft mitzufinanzieren. Gleichzeitig werden den Leserinnen Lesern (Hauseigentümer/Bauherren) gute Adressen empfohlen. Eine nützliche Sache!
Gerne erwarte ich Ihre Antwort.
Einen schönen Tag wünscht Ihnen
mit freundlichen Grüssen
Urs Beeler

[Anmerkung der Mythen-Post: Mit solchen Anfragen kann man jeweils leicht die Spreu vom Weizen trennen. Wenn's um's Geld geht, sieht man den Charakter der Menschen!]

 

Freitag, 18. Juli 2003

Hallo Herr Huwiler
Bitte um Ihre Kurznachricht, ob Sie beim Internet-Quiz mitmachen wollen oder nicht.
Besten Dank für Ihre Antwort!
Mit freundlichen Grüssen
Urs Beeler

[Anmerkung: Auf diese Mail kam wie erwartet keine Nachricht.]

 

Montag, 28. Juli 2003

Hallo Herr Huwiler
Gehe ich richtig in der Annahme, dass Sie einfach an krankmachenden Häusern mit "baubiologische Analysen" Geld verdienen wollen und an der Ursachenbekämpfung gar kein Interesse haben?
Ich mache immer wieder die Erfahrung, dass irgendwelche Wichtigtuer mit mir Kontakt aufnehmen, dann aber, wenn es darum geht, den Kampf gegen die Verursacher aufzunehmen, sich verdrücken.
Mit freundlichen Grüssen
Urs Beeler

 

Isolation

klundgrmythenlogo