STARTSEITE | INHALT | INSERENTEN | KONTAKT | BLOG

item2 item4 klundgrmythenlogo
schriftzugmythenpost

Idee
MCS-Musterhaus

Freitag, 18. Juli 2003

Lieber Matthais Bumann
Mir schwebt die Idee eines kleinen MCS-gerechten günstigen Musterhauses vor, welches ich in der Mythen-Post vorstellen möchte. Eine Behausung, die für das Immunsystem von MCS-Betroffenen, Allergikern etc. optimal verträglich ist. Mit Plänen, Material-Auflistung etc.
Darf ich mit Ihrer Unterstützung/Ihrem KnowHow rechnen? Infos unter
http://www.mcs-liga.ch/
Ein schönes Wochenende wünscht Ihnen
mit herzlichen Grüssen aus der Schweiz
Urs Beeler

 

Sonntag, 20. Juli 2003

Lieber Urs Beeler,
ich sage gern meine Unterstützung zu. Das muß aber eine Sache sein, die gemeinsam entwickelt wird. Schwerpunkte bei der Herangehensweise sind die Auswahl gesunder Baustoffe und Bezahlbarkeit.
Lassen Sie uns Bauteil für Bauteil die Ideen dazu austauschen. Einige Plänchen und auch Bilderchen (3-D-Visualisierungen) werde ich schon irgendwo von der Festplatte kratzen und als .jpg mailen können.

Einige Grundsätze schon mal vorab:
- keine Lüftungsanlagen als Keimsammler und -schleuder
- Baustoffe wie zu Urgroßvaters Zeiten (Beton, Stein, Holz, Glas)
- keine Chemie, sondern weitgehend naturbelassen
- mineralisch oder Holz statt Kunststoffe
- Raumklima fängt mit Konzept zu Grundriß- und Gebäudegeometrie an
- Bauphysik beschränkt sich nicht auf den U-Wert
- Fenster sollen Luft rein lassen: also keine Hermetisier-Elemente
- nach vorn denken: Betriebs- und Unterhaltungskosten ("wo ich jetzt am falschen Ende spar, zahle ich langfristig drauf")
Um mir Arbeit abzunehmen: plündern Sie meine Homepage nach allen relevanten Themen (z.B. Fenster, Gesundes Wohnen, Schimmel).
Hier stehen schon so viele Grundlagen, daß nicht alles neu erklärt werden muß. Wichtig auch im Infobereich BAUPHYSIK:
- vom Dämmen und vom Speichern
- das ideale Haus, der ideale Grundriß

Hier stehen einige meiner konzeptionellen Ideen aufgeschrieben, z.B. was ich unter solarem Bauen verstehe.
Vorschlag: Machen Sie eine Serie draus, wo Sie schrittweise darüber berichten. Beziehen Sie Leser und Internetbesucher ein.
Mit den besten Grüßen
M. Bumann (E-Mail:
service@dimagb.de und info@dimagb.de)

 

Montag, 21. Juli 2003

Lieber Matthias Bumann
Ganz herzlichen Dank für Ihre positive Nachricht! Es freut mich sehr, auf Ihre Unterstützung zählen zu können.
Im Moment steht noch viel Arbeit mit der Fertigstellung der nächsten M.-P. bevor. (...). Eine interessante und positive Herausforderung!
Mit besten Grüssen aus dem schönen Schwyz
Urs Beeler

 

Montag, 21. Juli 2003

Hallo Herr Schifferle
Die meisten Architekten kapieren MCS nicht. Dafür sind die umso mehr auf Profit aus!
Habe bis heute noch keinen Schweizer Architekten erlebt, der betr. Baubiologie absolut "clean" ist und den Durchblick hat.
Einen guten Eindruck habe ich hingegen von Dipl.-Matthias G. Bumann, Berlin. Ich habe ihm die Sache beschrieben und er ist sehr interessiert daran.
Wäre gut, wenn Sie ihn ev. kurz mit praktischen Infos betr. Materialwahl etc. versorgen könnten. Seine E-Mail ist:
info@dimagb.de
Sobald der Plan für ein solches MCS-Musterhaus steht, gilt es, Druck auf die Behörden (Wohnbauförderung), Banken etc. zu machen.
Mit herzlichen Grüssen aus Schwyz
Urs Beeler

 

Mittwoch, 23. Juli 2003

Hallo Herr Beeler.
ich finde es gut, was Sie machen. Ich bin grad noch einige Tage ferienmässig andersweitig engagiert, werde mich aber dann in diese Sache einbringen.
Mit freundlichen Grüssen
Christian Schifferle (E-Mail:
ch.schifferle@bluewin.ch)

 

Mittwoch, 23. Juli 2003

Hallo Herr Schifferle
Danke für die Nachricht. Tipptopp.
Geniessen Sie das herrlich warme Wetter!
Der blöde Winter wird in ein paar Monaten auch schon wieder Einzug halten. Von mir aus könnte man die kalte Jahreszeit abschaffen...
Herzliche Grüsse aus Schwyz
Urs Beeler

 

MCS

klundgrmythenlogo