STARTSEITE | INHALT | INSERENTEN | KONTAKT | BLOG

item2 item4 klundgrmythenlogo
schriftzugmythenpost

Umweltmedizinische Aufklärungsarbeit
Nachhilfestunden für "Bote der Urschweiz", Gemeinde Schwyz, Sozialpsychiatrischer Dienst Goldau, Schwyzer Ärzte und Justiz, die offenbar alle betreffend der Frage "Was ist MCS?" restlos überfordert sind

Samstag, 18. Dezember 2004

Viele Jahre harten Kampfes waren nötig, um rückständigen Schwyzern u.a. klar zu machen, dass man Grünabfälle nicht verbrennt, sondern umweltfreundlich kompostiert. Bis es endlich soweit war, bin ich all die Zeit einer geradezu unfassbaren Rücksichtslosigkeit, Dummheit und (sogar behördlichen!) Uneinsichtigkeit begegnet.
Dasselbe erlebe ich heute betr. der einfachen Erfassung der Allergie- resp. Immunystemerkrankung MCS. Wie sagte doch Albert Einstein treffend: "Zwei Dinge sind unendlich: die menschliche Dummheit und das Weltall. Bei letzterem bin ich mir aber nicht ganz sicher."
Journalisten des "Bote der Urschweiz", Schwyzer Ärzten (die von Umweltmedizin scheinbar alle keine Ahnung haben!) und Justiz sowie Interessierten, empfehle ich deshalb dringendst, die informativen Seiten des Chemical Sensitivity Network, Deutschland zu studieren, siehe http://www.csn-deutschland.de/home.htm
Urs Beeler, Schwyz

PS: "Wer nicht selber Asthma hat, weiss nicht, was Asthma ist. Wer selber nicht chemikaliensensibel ist, weiss nicht, was MCS ist." (Spruch von M.B.)


 

MCS

News

klundgrmythenlogo