STARTSEITE | INHALT | INSERENTEN | KONTAKT | BLOG

item2 item4 klundgrmythenlogo
schriftzugmythenpost

Gedanken
Leserbrief zum Thema Allergien und MCS

Man fragt sich wirklich, wozu eine Allergiestation Zürich gut sein soll, wenn diese aus ihrer täglichen Arbeit keine praktischen Konsequenzen zieht! Nein, man kassiert lieber Geld von der Pharmaindustrie als sich mit Produzenten allergie- und MCS-auslösender Produkte anzulegen. Das ist Medizin!

Sind die sogenannten Alternativmediziner besser?
Ob "besser", ist fraglich. Im Falle einer Aeskulap-Klinik vielleicht höchstens teurer. Aber dies darf man, obwohl es zutrifft, nicht schreiben, weil es von der Justiz als "unlauterer Wettbewerb" ausgelegt werden könnte.

Wut
Es platzt einem wirklich der Kragen, wenn man nach Jahren all die abgrundtiefe Verlogenheit erkennt, die in unserem ach so grossartigen Gesundheitswesen (besser: Krankheitswesen) abläuft.
Grund: Je mehr Leute krank werden, umso mehr Gewinn - auch - für die Alternativmedizin. Sie "heilt" sanft mit Bioresonanz (wissenschaftlich nicht nachgewiesener Hokuspokus), Neuraltherapie (Schmerzausschaltung via Lokalanästhesie!), Homöopathie (bis heute wissenschaftlich nicht nachgewiesen) und anderem Firlefanz. Für Mediziner, Apotheker, Drogisten etc. zählt nur eines: Die Kasse füllen!

Und lustig...
Viele der grossartig durchgeführten Behandlungen verursachen Nebenwirkungen, die dann nach Medizinerlogik wieder behandelt werden müssen. Der Patient wird immer kränker - und für die Medizin zu einer Dauereinnahmequelle.

Die Schizophrenie des heutigen Gesundheitswesens
Gesunde Leute scheinen gar nicht im Interesse unseres Gesundheitswesens zu sein; bei gesunden Menschen würde dieses nämlich bald einmal kollabieren!
Sicher: Irgendwo wird es vielleicht noch einen guten, gewissenhaften, idealistisch eingestellten Mediziner geben, aber wo bitte?
B.U., S.

 

Gesundheit

MCS

Medizin

klundgrmythenlogo