STARTSEITE | INHALT | INSERENTEN | KONTAKT | BLOG

item2b item4 klundgrmythenlogo
schriftzugmythenpost

Ein letzter Versuch, die Alte Brauerei Schwyz zu retten
Urs Beeler gelangt nochmals an Markus Büeler von der Sparkasse Schwyz

Schwyz, den 31. August 2004
 

Sehr geehrte Herr Büeler

Vielen Dank für das informative Gespräch vom 31. August 2004. Sie sagten, dass es für eine Kreditbewilligung "bis Freitag" gehen würde. Diese Zeit habe ich - wie Sie wissen - leider nicht mehr.
Das Kreditgesuch habe ich Ihnen am 22. August 2004 eingereicht und am 30. August noch mit weiterem Material ergänzt.
Mit einem Kreditvolumen von 1,26 Mio. befinden wir uns immer noch unter der eisernen Belastungslimite von 80%.
Innenarchitekt Josef Camenzind ist am 31.8.04 völlig überraschend von seinem Kaufangebot für Gewölbekeller, Werkstatt Lindauer sowie Rossgaden zurückgetreten, d.h. er war nicht bereit, eine entsprechende Summe auf ein Konto der SKB einzuzahlen.
Zur Rettung der Liegenschaft habe ich heute mit Peter von Euw, Move Design, Strehlgasse 9, 6430 Schwyz, Kontakt aufgenommen. Peter von Euw und sein Geschäftspartner Franz Suter, Plattenbeläge, Ibach, würden die Miete (für Gewölbekeller, Werkstatt Lindauer sowie Rossgaden > unterer Teil) für 1 Jahr im voraus bezahlen. Das wären über Fr. 20'000.--. Zusätzlich wären Peter von Euw und Franz Suter zu einem 10-Jahres-Mietvertrag bereit. Sie werden sich am Mittwoch bei Ihnen melden.
Die Nachbarn Benedict Steiner von der Steiner Architekten AG, Kollegiumstrasse 5, 6430 Schwyz, Tel 041 811 73 83 sowie Adelbert Steiner (Sohn von Josef G. Steiner) möchten je einen Parkplatz (ca. Fr. 20'000.--) auf GB 845 käuflich erwerben und sind dafür zur sofortigen Zahlung bereit.
Cousin Heinz von Euw, Seilerstrasse 3a, 6438 Ibach, offeriert für seine Werkstatt/Garage Fr. 150'000.--; alternativ wäre auch er bereit, Miete im voraus zu bezahlen. (> Dies setzt voraus, dass die genannten Personen am Mittwoch, 1. September 2004 mit Ihnen Kontakt aufnehmen und das entsprechende Geld einzahlen!)

Finanzierungskriterien sind erfüllt!
Der Kredit von Fr. 1,26 Mio. ist durch den Wert der Liegenschaft gedeckt, 1 Jahreszins im voraus durch Miete/Verkauf (siehe oben). Mit dem gewonnenen Jahr kann dann die Umwandlung in Stockwerkeigentum erfolgen resp. eine Vollvermietung stattfinden. Damit sind m.E. alle Bedingungen zur Gewährung des Kredits erfüllt.
Die Steiner Architekten hätten ihren Parkplatz (der seit Jahren gemietet ist) gesichert, Nachbar Adelbert Steiner hätte ebenfalls seinen eigenen Parkplatz, Cousin Heinz könnte seine Werkstatt und Garage behalten und mir bliebe die Existenz. Das Risiko ist hoch, dass ich bei der drohenden Zwangsversteigerung vom Donnerstag, 2. September 2004, wirtschaftlich ruiniert werde. Aus all diesen Gründen appelliere ich nicht zuletzt auch an die soziale Verantwortung der Sparkasse Schwyz!
Betr. Neufinanzierung durch die Sparkasse Schwyz habe ich bereits mit Herrn Hans Kälin von der Schwyzer Kantonalbank Kontakt aufgenommen.
Ein Abwenden der Zwangsversteigerung ist nur möglich, wenn jetzt alle Beteiligten am selben Strick ziehen!
Walter Inderbitzin, Vizedirektor der Schwyzer Kantonalbank und Leiter der Rechtsabteilung, hat mir gegenüber geäussert, dass man "noch 2 Minuten vor der Versteigerung das Ganze abblasen" könne. Dies setzt jedoch voraus, dass die Sparkasse Schwyz bis spätestens Donnerstagmittag, 2. September 2004, ihr O.K. für eine Neufinanzierung gibt. Ein Tag früher als Sie mir in Aussicht stellten! Deshalb bitte ich nochmals die in diesem Schreiben genannten Personen mit allem Nachruck, sich umgehend am Mittwoch, 1. September mit Ihnen resp. Herrn Hans Kälin (Tel. 041 819 47 33) von der Schwyzer Kantonalbank in Verbindung zu setzen, damit die Sache finanziell unter Dach und Fach gebracht werden kann. Das ist die allerletzte Möglichkeit, das Blatt noch zu wenden!
Sehr geehrter Herr Büeler: Wenn die Sparkasse und die erwähnten Leute mitmachen, kann man das Ganze noch zu einem guten Ende bringen: "Sparkasse Schwyz rettete Alte Brauerei und Mythen-Post!" - Geben Sie mir die Chance zu einem Neustart wie Sie mir vor 14 Jahren mit einem Kredit die Basis für den Start der Mythen-Post ermöglichten!
Mit freundlichen Grüssen
Urs Beeler

Liegenschaftsmarkt

News

klundgrmythenlogo