STARTSEITE | INHALT | INSERENTEN | KONTAKT | BLOG

item2 item4 klundgrmythenlogo
schriftzugmythenpost

Solange Qualm und Gestank die Regel sind, darf Holzenergie nicht als "umweltfreundlich" propagiert werden
Holzenergie? Zuerst müssen die verbrennungstechnischen Probleme gelöst sein!

Winterzeit - Heizperiode. Weil ein Überschuss an Holz vorhanden ist, wird Holz zur "umweltfreundlichen Energie" erklärt. Wer propagiert das? Der Bund, Kantone sowie die Holzenergie-Lobby.
Es handle sich um einen nachwachsenden Rohstoff. Richtig. Bevor man aber von einer "umweltfreundlichen Heizenergie", "Bio-Öfen" etc. spricht, sollte man die Realität nicht vergessen: Wer an einem Wintermorgen nach Rothenthurm fährt, sieht über das ganze Dorf eine Rauchdecke. Verantwortlich dafür sind die holzverarbeitende Industrie und private Holzfeuerungen. (Die Befürworter der Holzenergie hören das erfahrungsgemäss gar nicht gerne, aber so sieht leider heute immer noch die Realität aus.)
Über gesundheitliche Auswirkungen (Lungengängigkeit der Partikel), Ablagerungen auf Fenstersimsen etc. darf nicht geredet werden. (Argument "Gewerbefeindlichkeit" mit Konsequenz: "Boykott, Boykott...!!! Wir haben tausende von Franken in 'umweltfreundliche' Schnitzelheizungen investiert!")
Fährt man weiter nach Bennau und blickt vom Schnabelsberg auf Einsiedeln, sieht man regelmässig starken Qualm von der (angeblich so umweltfreundlichen und vorbildlichen) Gross-Schnitzelanlage des Klosters Einsiedeln sowie einer bekannten Möbelfabrik. Auch über diese Feststellung fühlen sich die "Holzigen" erfahrungsgemäss betroffen und rufen aus. Doch Fakt ist Fakt.

Nichts gegen das Propagieren von Holz, aber...
Die Mythen-Post hat nichts gegen das Holz. Im Gegenteil: Wir sind seit jeher vehemente Verfechter von Massivholz! Bevor man jedoch die Holzenergie zu einer umweltfreundlichen Energie erklärt, sollte man zuerst die Verbrennungstechnik richtig im Griff haben.
Solange starke Staub- und Geruchsbelästigungen die Realität sind, ist die Propagierung der Holzenergie als umweltfreundliche Energie ein Schwindel. (Erst, wenn eine wirklich saubere Verbrennung technisch realisiert ist - und nicht wie heute nur dem Schein nach und für Werbezwecke von Lobbyisten - wird die Mythen-Post ihre Kritik einstellen.)

 

Heizen

klundgrmythenlogo