STARTSEITE | INHALT | INSERENTEN | KONTAKT | BLOG

item2 item4 klundgrmythenlogo
schriftzugmythenpost

Diskussion betr. der richtigen Strategie im Kampf gegen die Mineralwolle-Industrie
Eine konstruktive Nachricht aus Luxemburg

Mittwoch, 24. Dezember 2003

Sehr geehrter Herr Voncken
Vielen Dank für Ihre Nachricht, die mich sehr gefreut hat! Der Einfachheit halber quote ich:

Sehr geehrter Herr Beeler
Oh, es hat lange gedauert, bis ich Ihnen antworte... aber besser spät als nie.
Ist in Ordnung!

Militant - prinzipiell ja. Aber (es gibt ja immer ein "aber": Die militante Art und Weise, die ich persönlich gut finde, ist die "dokumentarische". Also z.B. Fotos oder Filme, die schockieren (siehe z.B. Tierschutz), aber gepaart mit einem nüchternen und sachlichen Ton. Das macht das Ganze sehr professionell und seriös. Vielleicht geht es Ihnen auch manchmal so, dass Sie eher einem sachlichen Vortrag zuhören wollen als einem, der mit vielen subjektiven Äusserungen durchsetzt ist.
Ihr Ansatz ist völlig richtig. Erwin Kessler macht es im Tierschutz so. Das dürfte tatsächlich der bestmögliche Weg sein.

"Meine klare Absicht ist es, der internationalen Glas- und Steinwollemafia den Todesstoss zu versetzen. Wie würden Sie das bewerkstelligen?"
Keine einfache Aufgabe... Vielleicht sollten Sie versuchen, sich mit Leuten zusammenzuschliessen, die ähnliche Interessengebiete haben. Wer könnte das sein? Als erstes mal die Opfer. Ich würde mir so viele Fotos und Berichte von Opfern sammeln, wie ich nur erhalten könnten. Dann würde ich ev. mit Organisationen wie Greenpeace oder Oeko-Test Kontakt aufnehmen - klingt ein bisschen komisch, die in einem Atemzug zu nennen. Aber beide haben einen grossen Kreis an "Kunden", die an diesen Sachen interessiert sind. [Anmerkung der Mythen-Post: Die Praxis sieht leider anders aus!]
Ich würde versuchen, in gewissen Abständen einen Artikel in deren Zeitschriften unterbringen zu können. Oder denen einfach nur das Informationsmaterial geben (manchmal mögen die es nicht, fremde Schreiber zu publizieren).
Ich weiss nicht, vielleicht haben Sie das ja schon gemacht und es hat nicht gefruchtet...
Greenpeace Deutschland findet Glaswolle eine tolle Sache! (Fragen Sie mal nach, ob und falls ja, wieviel Isover bezahlt.) Die Schweizer Firma Flumroc (Steinwolle) trat schon als Sponsor des WWF Schweiz auf.
Oeko-Test hat seinerzeit die "alten" KMFs kritisiert und mittlerweile die Kritik praktisch eingestellt (>Anpassung geht über alles!) Seit einiger Zeit werden sogar mit Steinwolle isolierte Gebäude als "Oekohaus"-Musterbeispiele in Oeko-Test gebracht. Kein Witz!! Wirtschaftliche Interessen haben Vorrang. Und viele Leser haben nicht gerne, wenn "extreme [aber wahre] Ansichten" veröffentlicht werden.
Oeko-Test schwimmt nicht direkt gegen den Strom bzw. will diesen aufhalten, sondern versucht auf seine Art mitzuschwimmen und dabei zu profitieren. Aus demselben Grund habe ich auch Mühe mit K-Tipp, Saldo etc. Motto all dieser (angepassten) Konsumentenschutz-Zeitschriften: die wirklich heissen Themen ja nicht anrühren!!! (>Es könnte finanzielle Einbussen bedeuten)
Ihr Vorschlag, Artikel in anderen Zeitungen/Zeitschriften zu publizieren, wäre gut. NUR: Es ist heutzutage extrem schwierig, dass kritische Beiträge auch übernommen werden. Vor gut einem Jahr hat lediglich der Puls-Tipp in der Schweiz etwas sanft Kritisches zum Thema KMFs verfasst. Von den übrigen Medien (inkl. Schweizer Fernsehen) wird das Thema totgeschwiegen. Alles auf der Mythen-Post Homepage nachzulesen!

"In den USA gibt es das FIN (FIBERGLASS INFORMATION NETWORK). Was halten Sie von dieser Homepage http://www.sustainableenterprises.com/fin/"
Finde ich gut (Schreibstil und Übersichtlichkeit). Was unbedingt fehlt, sind Fotos, um die Leute dazu zu bringen, diese Texte auch zu lesen. Es ist wichtig, den Leuten zu zeigen, welch schlimme Krankheiten diese "Wollen" auslösen können!
Da gehe ich mit Ihnen einig.

Schöne Grüsse zurück und schöne und besinnliche Feiertage!
Guy Voncken (E-Mail: guy.voncken@waagner-biro.com)
Dudelange / Luxemburg
PS: Gestern habe ich die Isolierung für mein Dach bestellt. Natürlich Holzfaser

Gratulation! Gutex? Steico? Bin gespannt auf Ihre praktischen Erfahrungen.
Auch Ihnen schöne Feiertage und ein gutes neues Jahr!
Herzliche Grüsse aus Schwyz
Urs Beeler


 

Isolation

klundgrmythenlogo