STARTSEITE | INHALT | INSERENTEN | KONTAKT | BLOG

item2 item4 klundgrmythenlogo
schriftzugmythenpost

Der Wirkungsmechanismus von Mineralwolle-Stäuben
Führen KMFs zu Zellschäden?

Alte Steinwoll- oder Glasfasern wird mittlerweile eine potentiell krebserregende Wirkung zugeschrieben. Deshalb gelten theoretisch strenge Arbeitsvorschriften, die jedoch in der Praxis sowieso nicht eingehalten werden.
Experten nehmen folgenden Mechanismus an: sogenannte Fresszellen des Immunsystems werden aktiviert, die - einmal losgelassen - nicht mehr aufhören zu arbeiten und dadurch andere Zellen schädigen. Zudem glaubt man, dass manche mineralischen Stäube in der Lunge aggressive Radikale erzeugen und dadurch das Erbgut schädigen.
Wer auf der sicheren Seite sein will, verzichtet deshalb konsequent auf jegliche Glas- und Steinwolle!

PS: In der Schweiz werden die Bauherren über die gravierenden Nachteile von Glas- und Steinwolle nicht informiert, ansonsten der KMF-Markt zusammenbrechen würde. Wer Produzenten namentlich kritisiert, muss mit Busse oder Gefängnis rechnen!

 

Gesundheit

klundgrmythenlogo