STARTSEITE | INHALT | INSERENTEN | KONTAKT | BLOG

item2 item4 klundgrmythenlogo
schriftzugmythenpost

Unnötige Werbung für zwangsparfümierte Produkte
EUBOS - Immer noch allergieauslösende Gratis-Muster

Samstag, 1. November 2003

Sehr geehrter Herr Voigt (E-Mail: r.voigt@eubos.de)
Ich beziehe mich auf Ihre E-Mail vom 11. Februar 2003. Darin teilten Sie mit, dass Sie künftig keine parfümierten Gratismuster mehr in EUBOS Blau Produkten beilegen werden. Viele Monate später findet man in der Schweiz jedoch immer noch parfümierte Sachetproben "HAND REPAIR & CAIR" als Beilage.
Heute kaufte ich 5 x EUBOS BLAU flüssig und 10 x EUBOS BLAU fest. Wieder 15 unerwünschte Gratis-Muster für den Müll. Wann gedenken Sie mit der Beigabe parfümierter, allergieauslösender Gratis-Muster tatsächlich aufzuhören?
Die Kundschaft, welche EUBOS Blau deshalb kauft, weil es duftstofffrei ist, hat an parfümierten Produkten absolut gar kein Interesse. Wenn schon unbedingt eine Beilage, müsste diese ebenfalls parfümfrei sein!
Mit freundlichen Grüssen
Urs Beeler

 

Eine nicht ganz koschere Stellungnahme von EUBOS Deutschland

Dienstag, 11. November 2003

Sehr geehrter Herr Beeler,
vielen Dank für Ihre E-Mail bzgl. der Gratismuster.
Entschuldigen Sie bitte, dass wir Ihnen erst heute antworten, aber es hat etwas gedauert mit unserem Vertriebs- und Logistikpartner in der Schweiz Ihre Anfrage abzuklären. Wie wir Ihnen im Februar 2003 mitteilten, wurde das Beipacken von Gratismustern eingestellt. Sie haben wahrscheinlich Lagerbestände vom Großhandel bzw. aus der Apotheke erhalten.
Zwischenzeitlich haben sich aber auch viele Kunden an uns gewandt und uns mitgeteilt, dass sie sich sehr über die Proben freuen würden. [Anmerkung der Mythen-Post: Wer das glaubt!]
(...)
Nun sind wir in der Zwickmühle, da sich vereinzelte Kunden über diese Probenbeigabe ärgern und viele [Anmerkung der Mythen-Post: Offensichtlich eine Erfindung, um die Aktion "rechtfertigen" zu können.] Kunden darüber freuen und dies auch zum Ausdruck bringen.
Leider ist es uns nicht möglich, hier eine für alle Seiten [Anmerkung der Mythen-Post: Was heisst für "alle"? EUBOS? Parfümfrei-verlangende Kunden?] zufrieden stellende Lösung zu finden.
Wir können Sie nur bitten, auch für die anderen Kunden Verständnis zu haben [Anmerkung der Mythen-Post: ...nicht eher für die Absichten von EUBOS?] und ggf. die Muster direkt in der Apotheke zu lassen, damit der Apotheker sie an interessierte Kunden abgeben kann. [Anmerkung der Mythen-Post: ...zum Zwecke der Werbung für unnötig parfümierte Muster...]
Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Mit freundlichen Grüßen
ppa. Ralf Voigt (E-Mail: r.voigt@eubos.de)

 

Donnerstag, 13. November 2003

Sehr geehrter Herr Vogit
Offenbar haben Sie Mühe im Bereich Logik: Es macht absolut keinen Sinn, bei unparfümierten Produkten wie EUBOS Blau und EUBOS Blau flüssig parfümierte Gratis-Muster beizulegen, weil die entsprechende Kundschaft KEIN Interesse daran hat! (sonst würde sie ja nicht parfümfreie Produkte kaufen. Klar?).
Bitte keine Märchen: Dokumentieren Sie (Adressen, Briefe) Ihre Schutzbehauptung, wie EUBOS Blau Kunden sich angeblich über Ihre parfümierten Gratis-Muster freuen!
Nebenbei: (...) Wie kommen Sie auf diese Behauptung? Ist das auch so eine Voigtsche Erfindung wie die Kunden, die sich angeblich über parfümierte Gratis-Muster freuen? Wo sind Ihre Fakten? Kaufen nur Leute, die eine Allergie haben, EUBOS Blau? Gibt es nicht auch Konsumenten, die ev. von der durch die Industrie durchgeführten Zwangsparfümierung genug haben könnten?
Offenbar haben Sie ein Orientierungsproblem. Was wollen Sie: Ehrlich möglichst schadstofflose, neutrale und gut verträgliche Hautpflegeprodukte produzieren/verkaufen oder parfümierten Schadstoff-Müll für die breite Masse?
Wie so viele Leute im Marketing haben Sie Mühe mit der Ehrlichkeit. Es ist nicht ehrlich, wenn Sie Ihr eigenes, inkonsequentes Verhalten als "Kundenbedürfnis" zu deklarieren versuchen.
Sie legen Gratis-Muster bei, nicht, weil das Ihre Kunden haben wollen, sondern Sie (von einem anderen Produkt) mehr verkaufen wollen. That's ist!
Ein Tipp: Kehren Sie in sich und probieren Sie es künftig mit E h r l i c h k e i t. Nicht nur Ihren Kunden, sondern vor allem auch Ihrer seelischen Gesundheit zuliebe.
Mit freundlichen Grüssen
Urs Beeler

PS: Was machen aufgeklärte Konsumenten mit parfümierten Gratis-Mustern?
Sie bringen sie nicht (wie Sie möchten) zum Apotheker - sondern werfen sie in den Müll. Vielleicht kommt es dem einen oder anderen Hersteller dann auch in denn Sinn, nicht länger etwas zu produzieren, was der Markt (und vor allem die Umwelt) überhaupt nicht braucht.

[Anmerkung der Mythen-Post: Die parfümfreien Produkte EUBOS Blau fest und EUBOS Blau flüssig sind sehr empfehlenswert im Gegensatz zu den zwangsparfümierten Seifen z.B. von Colgate Palmolive oder zwangsparfümierten Haarshampoos von L'Oréal, Schwarzkopf, Rausch etc.]

 

Konsumentenschutz

klundgrmythenlogo