STARTSEITE | INHALT | INSERENTEN | KONTAKT | BLOG

item2 item4 klundgrmythenlogo
schriftzugmythenpost

Zuschriften und Antworten
Forum April 2002

So schreiben Sie uns Ihre Meinung (es können auch Fotos und Zeichnungen eingeschickt werden):

 send

Die Namen aller Einsender sind der Redaktion bekannt, werden aber in der Regel abgekürzt zum Schutz vor Missbrauch.
Wir wählen Zuschriften an die Mythen-Post (sofern diese nicht als vertraulich oder persönlich gekennzeichnet sind) ganz oder auszugsweise für das Forum aus, wenn diese für die Öffentlichkeit von Interesse sind.


 

Medienmitteilung der MCS-Liga (MCS im TV : "Vergiftet, verleumdet, vergessen")

Montag, 1.April 2002

Sehr Wichtig !!! MCS-Liga Schweiz / http://www.mcs-liga.ch. Hier nochmals der Hinweis auf die gute TV-Dokumentation über die Umwelt-Krankheit MCS von:

Dienstag, 2.4.2002 - 13:15 Uhr auf TV-Sender 3sat
Vergiftet, verleumdet, vergessen: Umweltkranke in Deutschland
Film von Markus Zeidler
Immer mehr Menschen werden durch Chemikalien und andere Umwelteinflüsse krank. Als geistig gestörte "Ökochonder" abgetan, müssen sie die Kosten für umweltmedizinische Behandlungen in der Regel selbst tragen. Die unweigerlichen Folgen sind Jobverlust und sozialer Abstieg.
Der Film von Markus Zeidler zeigt die Konsequenzen für die Betroffenen.
Gruss Christian Schifferle (Mail: ch.schifferle@bluewin.ch )
MCS-Liga Schweiz


 

Zum Thema Steinwolle

Mittwoch, 3. April 2002

Da sollen neuerdings Fasern auf dem Markt sein, welche vom menschlichen Organismus aufgelöst werden!!! ??????? Jedenfalls wird hier die Gefährlichkeit offiziell zugegeben: http://www.gisbau.de/aktuelles/Mineralwoll_Daemmstoff.pdf
Kurt Berchtold (Mail: gamesmatic@swissonline.ch)


 

Es kommt noch mehr Material (zum Thema KMF)

Donnerstag, 18. April 2002

Sehr geehrter Herr G.
Ich habe die Unterlagen gestern abgeschickt - Sie sollten sie heute erhalten haben. Entschuldigen Sie die abermalige Verzögerung. Es gab noch einen Viren-Angriff gegen die Mythen-Post (die Kapo Schwyz ermittelt bereits).
In der Zwischenzeit ist das neuste Heft erschienen. Sie werden demnächst eine Ausgabe erhalten. (Auch hier gab's Ärger: Ich schreibe seit Jahren vor, dass ohne Puder gedruckt wird. Bei dieser Ausgabe hielt sich der Drucker nicht daran. Offenbar der sturen Auffassung, der Farb-Druck könne schmieren, wurde trotzdem das unnötige Zeug verwendet.
Was man in der Druckerei-Industrie leider zu wenig weiss: der verwendete Puder ist ein starker Allergieauslöser; Schwarztöne erscheinen gräulich. Charakteristisch ist ausserdem ein unangenehmer Geruch. Tja, da hat man schon wieder - ohne dass man es will - ein neues redaktionelles Thema...
Die Unterlagen, die Sie erhalten (haben?), sind erst die 1. Tranche, aber für den Einstieg sicher geeignet. Wie Sie den Ausdrucken jeweils entnehmen können, stammen sie vom April 2001. Das aktuellste Material bin ich zur Zeit am Verwerten und werde Ihnen dann die entsprechenden Kopien (2. Tranche) später ebenfalls senden.
Mailen Sie einfach, falls Sie Fragen haben oder etwas nicht klar ist.
Einen schönen Abend wünscht
mit freundlichen Grüssen
Urs Beeler

PS: Wie geht's mit den Befragungen voran?

 

Donnerstag, 19. April 2002

Danke für alles! Ich bin im Abschluss-Stress und ab Ende nächster Woche in den Ferien. Das heisst: Ich arbeite mit einiger Wahrscheinlichkeit die nächsten drei Wochen nicht an der Geschichte, die - wie ich Ihnen gesagt habe - Juni/Juli, vielleicht auch erst im August erscheinen wird. Ich danke für Ihre Geduld - und beste Grüsse
T.G.


 

Monat August ist sehr gut

Samstag, 20. April 2002

Sehr geehrter Herr G.
Vielen Dank für Ihre Nachricht! Das ist zeitlich so optimal.
In der Mythen-Post 6/02 kommt die nächste Ladung (2. Tranche). So haben Sie für xy ein Top-Thema und auch genügend Zeit, die Sache sorgfältig abzuhandeln.
Nächste Woche erhalten Sie die Mythen-Post 4/02. Schöne, erholsame Ferien wünscht Ihnen
Urs Beeler


 

Wo nötig, kämpferisch wie Jesus

Samstag, 27. April 2002

Hallo Urs,
da ich mit Deinem Fax-Gerät nicht sprechen kann, sende ich Dir ein Mail.
MP erhalten, danke. Nahost-Aktion gelesen. Woher der Beeler nur wieder dieses Geheim-Dossier hatte!
Wir "klauen" uns ständig gegenseitig unsere Sprüche, wie ich sehe. Habe Dir den von Jesus betr. Natterngezücht gestohlen für das Dezember Editorial, für alle, die immer meine "Wortwahl" und den aggressiven Stil kritisieren. Ja, wo nötig aggressiv (d.h. kämpferisch) wie Jesus!
Gruss
Erwin (Mail: kessler@vgt.ch)

 

"Geheimaktion im Nahen Osten"

Sonntag, 28. April 02

Hallo Erwin
Besten Dank für Deine E-Mail. Vergangene Woche war ich recht aggressiv, weil der Drucker trotz allen Weisungen/Verboten bei M.P. 4/02 Druck-Puder verwendet hat. "63jähriger Drucker im Sihlsee tot aufgefunden" - wenn diese Schlagzeile im Einsiedler Anzeiger steht, weisst Du, wer's gewesen ist...
Weil jetzt praktisch täglich über Israel berichtet wird, dachte ich, der Zeitpunkt sei günstig "Kessler plant Geheimaktion im Nahen Osten" zu veröffentlichen. Typisch Schwyz: Ausser Dir hat bis jetzt niemand reagiert. Zum Glück habe ich ja Phantasie. Was mich amüsiert, ist das Khatami-Bild und die Legende "Kessler oder Khatami?". - Du in einem Mullah-Gewand - das wäre der Hit! Pressefoto vor dem Bundeshaus: Aussenminister Joseph Deiss mit Abdul Gamal El Kessel.
Wegen dem "Klauen" hast Du recht. Das hat einen einfachen Grund: Man findet praktisch nirgendwo (bei Lebenden) so gute Sprüche/Gedanken wie bei Kessler.
Bei meinem Anti-Uno-Beitritts-Inserat habe ich in Heft 2/02 ebenfalls ganze Passagen von Dir übernommen, weil es eben zum Besten gehörte, was ich zum Thema fand.
Einen schönen Sonntag wünscht
Urs

 

Sonntag, 28. April 2002

Hallo Urs
Da gerade ca 2 Mio Schächt-VN in der ganzen Deutschschweiz in die Briefkästen flattern (0.6 Mio folgen noch), kommt eine Lawine an Mails, Telefonanrufen und Faxen über mich. (...) Die stillen Unterstützer, die sich nur per Einzahlungsschein melden, sind zum Glück in riesiger Überzahl gegenüber den Besserwissern und Stänkerer.
Ja, Dein Nahost-Bericht passt gut in diese Zeit. Weiss nicht, ob Aussenstehende die Sache auch lustig finden. Wir zwei sicher - und das ist nicht nichts! Wir haben mehr Gewicht als 100'000 Bush-Affen!!
Herzliche Grüsse
Erwin (Mail: kessler@vgt.ch)

 

Montag, 29. April 2002

Hallo Erwin
Ich kann das gut nachvollziehen. Ohne Grund lebe ich ja auch nicht wie ein Einsiedler...
Gruss
Urs


 

Suche nach Latzschürzen

Sonntag, 28. April 2002

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bin auf der Suche nach Latzschürzen aus Baumwolle in schwarz, mit Brusttasche.
Wichtig ist dabei die Farbe schwarz.
Benötigt werden ca. 25 - 30 Stück evtl. mit eingesticktem Logo.
Ich bitte um ein Angebot.
Mit freundlichen Grüßen
H.B.

 

Sonntag, 28. April 2002
Sehr geehrter Herr B.
Besten Dank für Ihre Anfrage. Auskunft zu Ihre Frage kann Ihnen mit grosser Wahrscheinlichkeit Herr Franz Müller von Müller Berufs- und Freizeitbekleidung, Seewen, geben. Seine Tel.-Nr. ist (zuerst Vorwahl Schweiz), dann 041 810 08 38, Fax 041 810 08 28. (Ich bin mir nicht ganz sicher, ob Sie bei einem Anruf aus Deutschland in die Schweiz bei 041 die 0 weglassen müssen.)
Beste Grüsse aus der Schweiz sendet Ihnen
Urs Beeler


 

Forum Jahr 2002

klundgrmythenlogo