STARTSEITE | INHALT | INSERENTEN | KONTAKT | BLOG

item2 item4 klundgrmythenlogo
schriftzugmythenpost

Zitaten-Ecke in Heft 10/98

 

Der Psalter, Altes Testament

"Gott verlässt die Seinigen nicht." - Nach 37, 28

"Ich bin ein Gast auf Erden."- 119, 19

 

Jesus Sirach, Altes Testament

"Vertraue keinem Freunde, du habest ihn denn erkannt in der Not." - 6, 7

 

Jakobus, Neues Testament

"Geiz ist eine Wurzel allen Übels." - Timotheus, 1, 6, 10

 

Freidank (Fridank), mhd. Vagantendichter (Ende 12. Jh. - um 1233)

"Reines Herz und reiner Mut / Sind in jedem Kleide gut." - Bescheidenheit

 

Goethe, Johann Wolfgang (seit 1782) von, Dichter (1749-1832)

"Es ist die lächerlichste Prätention, allen gefallen zu wollen." - Zu Reimer (zeitlich unbestimmt)

"Ich habe mich in meinem Leben vor nichts so sehr als vor leeren Worten gehütet, und eine Phrase, wobei nichts gedacht und empfunden war, schien mir an anderen unterträglich, an mir unmöglich." - Tag- und Jahreshefte (1803)

 

Freytag, Gustav, Schriftsteller (1816-95)

"Missklänge gibt es überall, und nur unser ist die Schuld, wenn wir sie übermässig empfinden" - Die verlorene Handschrift (1864)

 

Schopenhauer, Arthur, Philosoph (1788-1860)

"Dass Bücher nicht die Erfahrung und Gelehrsamkeit nicht das Genie ersetzt, sind zwei verwandte Phänomene: ihr gemeinsamer Grund ist, dass das Abstrakte nie das Anschauliche ersetzen kann."- Die Welt als Wille und Vorstellung (1819)

"Ganz er selbst sein darf jeder nur, solange er allein ist; wer also nicht die Einsamkeit liebt, der liebt auch nicht die Freiheit: Denn nur wenn man allein ist, ist man frei." - Aphorismen und Lebensweisheiten

 

Zitaten-Ecke

klundgrmythenlogo