STARTSEITE | INHALT | INSERENTEN | KONTAKT | BLOG

item2 item4 klundgrmythenlogo
schriftzugmythenpost

Konsumententip
Hände weg von parfümierten Handcremen!

Manche Frauen benützen in der kalten Jahreszeit eine Handcrème. Doch Achtung: zwangsparfümierte Produkte wie Atrix, Tal, Nivea etc. sind aus streng dermatologischer Sicht nicht empfehlenswert!

Allergieauslösende Substanzen
Die meisten der heute sich im Handel befindlichen Handcrèmen beinhalten problematische chemische Substanzen (speziell Parfüms!), die Ekzeme und Allergien auslösen können. Der schmierige Film lagert sich nicht nur auf Ihrer Haut ab, sondern auf allen von Ihnen berührten Gegenständen, Türfallen, Geld etc.

Nutzen Sie Ihre Nase als "Detektiv"
Bei Autos sind typischerweise Lenkräder, Schalthebel usw. mit einem Parfüm-Crème-Film überzogen.
Wenn z.B. eine Bäckerei-Verkäuferin eine aggressive, parfümierte Handcrème verwendet, haben Sie Rückstände - gut riechbar - auf den verschiedensten Lebensmitteln. Achten Sie darauf bei Ihrem nächsten Einkauf!

Mit richtigem Verhalten auch noch Geld sparen
Ein Tipp: Verwenden Sie für Ihren Abwasch parfümfreie Abwaschmittel und - falls nötig - Handschuhe, ebenso für die Arbeit draussen bei kalter Witterung. Damit schonen Sie nicht nur Ihre Haut, sondern sparen bares Geld.
Lassen Sie sich von der Kosmetik-Werbung im Fernsehen oder in Drogisten-Heften nicht täuschen. Sie fahren besser, wenn Sie auf unnötig parfümierte Handcrèmen verzichten! Tipp: Nehmen Sie zum Schutz Ihrer Haut parfümfreie Bepanthen Fettsalbe!

 

Konsumentenschutz

klundgrmythenlogo