STARTSEITE | INHALT | INSERENTEN | KONTAKT | BLOG

item2 item4 klundgrmythenlogo
schriftzugmythenpost

Eine kurze Medienanalyse
Was ist charakteristisch für eine Boulevardzeitung?


Das Stammpublikum einer Boulevardzeitung ist traditionell von einem konservativen Gedankengut geprägt und gegenüber Neuem eher abgeneigt.
Ein Boulevardmedium, das seiner Leserschaft nicht nach dem Mund redet, hat es schwer. Das war im Jahre 1992 der Fall, als der "Blick" sich überraschend auf die Seite der EWR-Befürworter stellte.
Emotional bewegende Themen sind das A und O von Boulevardzeitungen. Das grösste Echo haben aktuelle, mit einer gewissen Tragik verbundene Ereignisse (Unfälle, Verbrechen).
Neben Sex, Crime und Klatsch stützen sich die Boulevardmedien zu einem wesentlichen Teil auf den Sport. Beliebt sind Fussball, Tennis und Formel 1.
Für rund 50% der Leute ist der Sport der Kaufgrund für den "Blick". 

 

Medien

klundgrmythenlogo