STARTSEITE | INHALT | INSERENTEN | KONTAKT | BLOG

item2 item4 klundgrmythenlogo
schriftzugmythenpost

Zeiterscheinung
Kinder leiden vermehrt unter "Erwachsenen"-Krankheiten

Kinder leiden vermehrt unter früher vor allem bei Erwachsenen verbreitete Gesundheitsstörungen wie Allergien und psychosomatischen Erkrankungen. Dagegen seien die Infektionskrankheiten im Kindesalter, die sogenannten klassischen Kinderkrankheiten, in den zurückliegenden Jahrzehnten zurückgegangen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung der Universität Bielefeld an 41 Grundschulen.
Für die neuen Krankheitsbilder bei Kindern machte der verantwortliche Wissenschafter Klaus Hurrelmann vermehrten Stress, Reizüberflutung, Leistungsdruck und vermehrte Belastungen des Körpers durch Umwelteinflüsse verantwortlich.
Gut situierte Eltern brächten ihren Kindern eher eine gesunde Lebensweise nahe, als dies in sozial schwächeren Familien der Fall sei. Dies sei nicht nur eine Frage der materiellen Voraussetzungen, sondern auch des unterschiedlichen Wissenstandes um eine gesunde Lebensweise. In Kindergärten und Schulen sei das Problem zwar bekannt, viele Eltern seien jedoch auch dann nicht zu Massnahmen der Gesundheitsvorsorge bereit, wenn sie dazu aufgefordert würden.
 

Gesundheit

klundgrmythenlogo