STARTSEITE | INHALT | INSERENTEN | KONTAKT | BLOG

item2a item4a klundgrmythenlogo
schriftzugmythenpost

Gewerbler auf der Couch
Retri Küchen: Inseriert er oder inseriert er nicht?

item2

Renato Triulzi (rechts), Inhaber Retri Küchen GmbH, ist sich noch nicht schlüssig, ob er im Jahre 2002 in der Mythen-Post inserieren wird oder nicht.

Renato Triulzi, Retri Küchen GmbH, Ibach, vormals langjähriger (und vielleicht wieder?) Kunde der Mythen-Post und "Heimlifeiss" des Schwyzer Gewerbes. Zwei Seelen schlagen in seiner Brust: Hat seit Jahren stille Sympathien für die unkonventionelle Mythen-Post, möchte auf der anderen Seite aber auch immer mit dabei sein, wenn es irgendwo darum geht, "ein Geschäft zu machen". Seine Standardfrage: "Nehmid Ihr au WIR?" - Worauf stets als Antwort kommt: "Nein, wir nehmen seit jeher keine WIR. Dafür bieten wir unseren Kunden bei einem 12er Abschluss 40% Rabatt."

Sinn für Humor
Triulzi macht gerne Anspielungen auf Schmidlin, Steinen, ist jedoch mit seiner Art bei seinen Angestellten sehr beliebt. Ihm treu zur Seite steht "Adjutant" Walter Tresch, ein freundlicher Urner mit Humor.
"Du, hesch gläsä, was de Beeler über üüs i dä Mythä-Poscht gschribä hed?" wird Tresch nach Erscheinen dieses Hefts mit Sicherheit seinen Chef fragen...

"Ich weiss vo nüüd..."
Triulzi ist ein Kenner der Schwyzer Gewerbeszene und weiss, was abläuft, hält sich aber mit "Informationen" zurück. Beliebter Spruch: "Ich weiss vo nüüd..." Bei einem Agenten-Netz in der Zentralschweiz würde Triulzi bestimmt eine Schlüsselposition einnehmen...

Chef mit Nase fürs Geschäft
Retri wickelt Geschäfte über die Region hinaus ab, was ihn von Schwyz eigentlich unabhängiger machen sollte. Trotzdem kommen da manchmal Schwierigkeiten mit dem Rückgrat. Wurde auch schon via Telefonanruf aus Steinen derart unter Druck gesetzt, dass er einen Inserate-Abschluss mit der Mythen-Post vorzeitig auflösen wollte. Triulzi braucht jeweils eine starke Hand, um ihn wieder auf einen geraden Kurs zu bringen.
Unser Tipp: Kontakte zum Filz abbrechen und stattdessen voll auf Eigenständigkeit und Unabhängigkeit setzen.

Inserate-Entscheid noch offen
Triulzi ist sich nicht sicher, ob er im Jahre 2002 inserieren wird oder nicht. Zu Beginn war die Antwort negativ, später hiess es, "vielleicht drei Inserate." Er müsse noch schauen.
Bitte Frau Schmidlin und Linus B. aus Steinen: Rufen Sie Herrn Triulzi NICHT an! Lassen Sie ihn frei entscheiden!
Apropos Schmidlin: Laut Aussage von Renato Triulzi soll Herr Schmidlin "nichts mehr gegen die Mythen-Post haben". Nach Jahren des Boykotts sind auch Herrn Schmidlin offenbar die Argumente ausgegangen (Lesen Sie dazu unter www.mythen-post.ch/, Stichwort Boykott: "Robert Schmidlin - Boykott aufgegeben?").
Aus verlässlichen Quellen ist zu hören, dass Robert Schmidlin total gegen Steinwolle als Isolationsmaterial eingestellt sein soll. Mehr: Es heisst sogar, Schmidlin würde am Stammtisch mittlerweile "wie Beeler argumentieren".

Werbe-Vorteile der Mythen-Post:

  • hoher Beachtungsgrad
  • lange Werbewirkung
  • hohe Haushaltabdeckung
  • bis 40% Wiederholungsrabatt

Inhalt Mythen-Post 12/01

Gewerbe

klundgrmythenlogo