STARTSEITE | INHALT | INSERENTEN | KONTAKT | BLOG

item2 item4 klundgrmythenlogo
schriftzugmythenpost

Humor in Heft 12/02

 

Das Wichtigste ist, dass Sie versichert sind!

Schreibt ein potentieller Selbstmörder der CSS Versicherung: "Da ich vor habe, demnächst aus dem Leben zu scheiden, kündige ich meine Police Nr. xy per Monatsende."
Die CSS antwortet: "Eine Kündigung der Grundversicherung ist nicht möglich, da diese obligatorisch ist."

 

Ein Kenner packt aus...

Remo Palucci, Seewener Photograf, wurde gefragt, was Urs Beeler bei einem möglichen Gefängnisantritt mitnehmen würde. Seine Antwort: "Die Bibel und die Mythen-Post."

 

Der Staat meint es ja so gut...

Schreibt der potentielle Selbstmörder an seine Wohngemeinde: "In all den Jahren, in denen ich in dieser Gemeinde lebe, habe ich nur Behörden- und Justizwillkür erlebt. Mir ist das ganze unerträglich geworden und ich werde am xy freiwillig aus dem Leben scheiden. Mein letzter Wille: Ein schönes Grab etwas abseits der Masse und eine Erdbestattung."
Schreibt die Gemeinde zurück: "Es ist Ihnen untersagt, Suizid zu begehen. Wir haben die zuständige Stelle avisiert, den Fürsorgerischen Freiheitsentzug anzuordnen."

 

Ketzerfrage

Wann ist eine Mythen-Post redaktionell perfekt?
Wenn's Güdelzyschtigern den Hut lüpft!

 

Werbefreiheit in der Praxis

Ein Steiner Gewerbler wurde gefragt, ob er nicht einmal ein Inserat in der Mythen-Post machen möchte. Kam als Antwort: "Da muss ich zuerst Frau Schmidlin und Herrn Brusa fragen."

 

Zeiterscheinung

Heute stinken die meisten Leute nach Parfüm.

 

Martinstag in Schwyz

Alle Schwyzer sind vor dem Gesetz gleich, aber das Mythen-Center ist etwas gleicher.

 

Ein Masochist in der Mühle der Justiz

Richter: "Was möchten Sie lieber: Busse oder Gefängnis?"
Angeklagter: "Ach, geben Sie mir bitte doch gleich beides."

 
 

Inhalt Mythen-Post 12/02

Humor

klundgrmythenlogo