STARTSEITE | INHALT | INSERENTEN | KONTAKT | BLOG

item2 item4 klundgrmythenlogo
schriftzugmythenpost

Zitaten-Ecke in Heft 12/02

 

Jesus Sirach, Altes Testament

"Tue Gutes dem Demütigen / und gib nicht dem Gottlosen." - 12, 5

"Nicht kann man im Glück erkennen, wer ein Freund ist, / doch nicht verborgen bleibt im Unglück der Feind." - 12, 8

"Wenn jemand glücklich ist, haben seine Feinde Verdruss, / im Unglück zieht sich auch der Freund zurück." - 12, 9

 

Matthäus, Neues Testament

"Ihr Schlangen! Ihr Natterngezücht! Wie wollt ihr dem Gericht der Hölle entrinnen? Darum siehe, ich sende zu euch Propheten und Weise und Schriftgelehrte. Etliche von ihnen werdet ihr töten und kreuzigen, andere werdet ihr in euren Synagogen geisseln und von Stadt zu Stadt verfolgen." - 23, 33-34

"Wer aber ausharrt bis zum Ende, der wird gerettet werden." - 24, 14

"...'Denn ich war hungrig, und ihr habt mir zu essen gegeben, ich war durstig, und ihr habt mir zu trinken gereicht, ich war fremd, und ihr habt mich aufgenommen, nackt, und ihr habt mich bekleidet, ich war krank, und ihr habt mich besucht, ich war im Gefängnis, und ihr seid zu mir gekommen.'" - 25, 35-36

 

Logau, Friedrich, Freiherr von, Epigrammatiker der Barockzeit (1604-55)

"Wer andere loben will, muss selbsten löblich sein, / sonst trifft das Loben leicht mit Schäden überein." - Ein Lobsprecher

"Leichter trägtet, was er trägt, / Wer Geduld zur Bürde legt." - Geduld

"Wozu ist Geld noch gut? / Wer's nicht hat, hat nicht Mut. / Wer's hat, hat Sorglichkeit, / Wer's hat gehabt, hat Leid." - Geld

 

Goethe, Johann Wolfgang (seit 1782) von, Dichter (1749-1832)

"Und solang du das nicht hast, / Dieses: Stirb und werde! / Bist du nur ein trüber Gast / Auf der dunklen Erde." - West-östlicher Divan

"Mit andern kann man sich belehren, / Begeistert wird man nur allein." - Chin.-Deutsche Jahres- und Tageszeiten

 

Inhalt Mythen-Post 12/02

Themen-Übersicht Zitaten-Ecke

klundgrmythenlogo