STARTSEITE | INHALT | INSERENTEN | KONTAKT | BLOG

item2 item4 klundgrmythenlogo
schriftzugmythenpost

Tipps für Werbekunden
Worauf ist bei einer Inserierung zu achten?

Jeder Gewerbetreibende will mit seiner Werbung Erfolg haben. Es gilt, das zur Verfügung stehende Werbebudget möglichst effizient einzusetzen. Um einigermassen erfolgreich zu werben, sind einige Punkte zu beachten.

Was muss beachtet werden?
Setzen Sie Ihre Werbemittel gezielt und minuziös ein!

Entscheidend ist das Kosten-/Nutzen-Verhältnis!
Was eine Werbung kostet, sagt Ihnen der Inserateverkäufer. Wenn Sie über den Nutzen Auskunft haben wollen, fragen Sie doch am besten die Inserenten, die im entsprechenden Printmedium inserieren.
Mit einer Inserierung sollten Sie mindestens das investierte Werbegeld wieder hereinholen können.

Regelmässig inserieren!
Um mit Inseraten Erfolg zu haben, ist eine regelmässige Inserierung wichtig. Das darf jedoch nicht so verstanden werden, dass man gleich 2 oder 3 Mal pro Woche inserieren muss. Eine gute Monatswerbung kann genügen. Wenn Sie z.B. in einem Monatsheft inserieren, ist Ihre Werbung während 2-3 Wochen präsent. Wenn Sie hingegen in einer Zeitung inserieren, die täglich erscheint, ist Ihre Werbung am nächsten Tag durch die neu erschienene Ausgabe bereits überholt.

Achten Sie auf die Papier- und Druckqualität!
Ist es nicht so? Wenn einem etwas gefällt, legt man es doch auf die Seite und schaut es zwischendurch wieder einmal an. Bei einem guten Werbemedium ist daher die Aufmachung, das Papier, der Druck usw. entscheidend. Wenn Sie mit Ihrer Werbung Erfolg haben wollen, sollte das Printmedium, das Sie wählen, eine Langzeitwirkung haben.
In einem Heft oder Magazin ist Ihre Werbung in der Regel länger präsent als in einer Zeitung. Dadurch haben Sie als Inserent den grösseren Nutzen!

Inserate müssen gefallen!
Wenn Sie auf das Image Ihrer Firma Wert legen und erwarten, dass das Inserat für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung gut herauskommt, achten Sie auf die Papier- und Druckqualität.

Wie hoch ist die Abdeckung meines Verkaufsgebiets?
Inserateverkäufer abonnierter Zeitungen kommen immer wieder mit dem Argument, dass z.B. 25% aller Haushaltungen mit einem Kleber "Bitte, keine Werbung in diesen Briefkasten!" versehen sind. Sie sagen nicht, dass ein Gratis-Anzeiger so aber immer noch auf eine hohe durchschnittliche Haushaltabdeckung von 75% kommt! Eine abonnierte Zeitung kann hier - in den meisten Fällen - auch nicht mehr bieten!

Wie hoch ist der Beachtungsgrad?
Wählen Sie in jedem Fall ein Printmedium, dessen Beachtungsgrad hoch ist! Fragen Sie Leute, ob Sie diese oder jene Zeitung, dieses oder jenes Heft usw. kennen bzw. lesen. Fragen Sie sie auch, wie ihnen das betreffende Printmedium gefällt.
Dass ein Gratisanzeiger weniger beachtet wird als eine abonnierte Zeitung, muss nicht zwingend so sein. Der Beachtungsgrad ist eine Frage der Qualität (Inhalt, Aufmachung usw.).

Was ist mit dem Abschlussrabatt?
Wer effizient werben will, muss regelmässig werben! Wiederholung steigert den Beachtungsgrad Ihres Inserats und damit den Wert Ihrer Werbung! Erkundigen Sie sich deshalb unbedingt nach dem Wiederholungsrabatt! Wenn Sie zum Beispiel in einem Heft während einem ganzen Jahr 12x (d.h. monatlich) inserieren und dafür in den Genuss eines Abschluss-Rabatts von 40% kommen, zahlt sich das für Sie aus! Schliesslich spielt es schon eine Rolle, ob Sie z.B. für 1/1 Seite Inserat pro Ausgabe netto Fr. 600.- statt Fr. 1'000.-- bezahlen! Mit einem solchen Inserate-Rabatt würden Sie im Jahr stolze Fr. 4'800.-- sparen!

Annoncen- oder Reklamenpreis?
Bei einer Zeitung, die zwischen Annoncen- (Inserate im eigentlichen Anzeigenteil) und Reklamentarif (Inserate im redaktionellen Teil) unterscheidet, zahlen Sie für eine Reklame im Durchschnitt einen etwa 2-4 Mal höheren Millimeterpreis als für eine Annonce.
Sie fahren mit der Inseration in einem Heft, das diese Unterscheidung nicht macht, günstiger.

Nur eine Werbung, die auffällt, bringt Erfolg!
Werben Sie genügend gross, denn nur so wird Ihr Inserat auch entsprechend beachtet! Mit einer halben Seite zum Beispiel ist Ihr Inserat seitendominierend.
Wenn Sie ein Gewerbetreibender sind, der nicht unbedingt grossflächig werben, trotzdem aber einen sehr hohen Beachtungsgrad erzielen möchte, dann lassen Sie Ihr Inserat doch farbig erscheinen! Erkundigen Sie sich, wie teuer ein Farbzuschlag ist und ob Sie bei einer regelmässigen Inseration von Wiederholungsrabatt auf den Farbpreis profitieren können.

Beachten Sie das Format!
Ja, Sie haben richtig gelesen! Beachten Sie das Format! Denn ob Sie zum Beispiel für eine ganze Zeitungsseite Fr. 3'000.-- auslegen müssen oder für eine kleinere Heftseite nur Fr. 1'000.- ist ein Unterschied.

Die Vorteile eines kleineren Formats!
Ein kleineres Format kommt Ihnen als Inserent zugute! Denn um den gleichen Beachtungsgrad wie in der Zeitung zu erzielen, genügt bei einem kleineren Format auch ein kleineres Inserat! Sie sparen also nochmals Geld!

Bekomme ich Gratis-PR?
Bevor Sie einen Inserate-Jahresabschluss mit einem Printmedium machen, fragen Sie unbedingt, wie's mit Gratis-PR (z.B. Interview/Firmenvorstellung) steht. Schliesslich wollen Sie ja als Inserent ein optimales Kosten-/Nutzen-Verhältnis!

Wie läuft die Verteilung?
Nicht nur die Auflage allein eines Werbemediums ist entscheidend, sondern auch eine zuverlässige Verteilung. Achten Sie darauf, wie das Printmedium, in dem Sie künftig werben wollen, verteilt wird. (Privatverteiler oder Post?)

Ist das Printmedium auch in Geschäften aufgelegt?
Für Sie als Inserent ist es ein Vorteil, wenn das Heft, in dem Sie werben, in Geschäften aufgelegt wird. So verschaffen Sie sich auch den Kontakt zu Leuten, die das betreffende Blatt nicht zugestellt bekommen.

Sie haben die Wahl!
Neben dem Kosten-/Nutzen-Verhältnis gibt es für jeden Inserenten auch einen subjektiven Grund (z.B. persönliche Sympathie, Identifikation), in diesem oder jenem Blatt zu inserieren. Für eine gute Zusammenarbeit ist es wichtig, dass man sich versteht und die gleichen Ziele verfolgt.
Mit einem Inserateverkäufer, der nur auf seine Provision aus ist, sind Sie schlecht beraten. Arbeiten Sie jedoch mit einem PR-Mann zusammen, der Sie ehrlich und kompetent berät (und der an Ihrem Erfolg interessiert ist!), ist das Ihr Gewinn!

Noch Fragen?
Haben Sie diesen Beitrag mit Interesse gelesen? Haben Sie sich vielleicht Gedanken über Ihre eigene Werbung gemacht und möchten Sie sich unverbindlich zu diesem Thema beraten lassen? Dann rufen Sie uns einfach an: Tel. 041 811 17 77. Herr Palucci zeigt Ihnen, wie Sie auch mit einem bescheidenen Budget gut werben können.

 

Inserate

klundgrmythenlogo