STARTSEITE | INHALT | INSERENTEN | KONTAKT | BLOG

item2 item4 klundgrmythenlogo
schriftzugmythenpost

Humor in Heft 12/95

 

Der sehr reservierte Adelige

Es sagte der Baron zu seinem Diener: "Johann, lachen Sie, ich habe einen Witz gelesen!"

 

Der vorsichtige Einbrecher

Richter: "Warum verübten Sie die Einbrüche nur tagsüber?"

Angeklagter: "Nachts bin ich nicht gern mit viel Geld unterwegs."

 

Beim Vorstellungsgespräch

"Man hat Sie also entlassen, weil Sie Ihren alten Chef einen Trottel genannt haben."

"Stimmt. Aber er hat mich provoziert."

"Und wie?"

"Er fragte, wofür halten Sie mich eigentlich?"

 

Nicht gelogen!

"Was, Aristoteles soll diesen Brief geschrieben haben?" fragt eine Frau ihre Freundin.

"Freilich", antwortet diese, "mein Freund stammt aus Griechenland!"

 

Eine komische Welt

"Ich verstehe das Leben nicht", sagt das Mäuschen zur Mama. "Warum haben wir Angst vor Männern, die Angst vor Frauen haben, die Angst vor uns haben?"

 

Schülerspruch

"Alle reden von der Schule, aber keiner tut etwas dagegen."

 

Das Missverständnis

"Angeklagter, warum haben Sie den Hut aus dem Modegeschäft mitgenommen, ohne ihn zu bezahlen?"

"Auf dem Schild am Eingang stand doch: 'Kein Kaufzwang!'"

 

Die Assoziation

Sie zu ihm: "Wo du gerade gähnst, fällt mir ein, dass ich das Garagentor nicht zugemacht habe!"

 

Aus dem Ehealltag

Vor der Bäckerei hängt ein Schild: "Komme in einer halben Stunde. Bin im Wirtshaus. Der Bäcker."

Darunter hängt ein zweites Schild: "Er kommt in einer Minute. Bin ihn holen gegangen. Seine Frau."

 

Humor

klundgrmythenlogo