STARTSEITE | INHALT | INSERENTEN | KONTAKT | BLOG

item2 item4 klundgrmythenlogo
schriftzugmythenpost

Feuchtigkeitsschäden im Winter sind vermeidbar
Richtiges Lüften ist wichtig!

Im Winter treten in Gebäuden immer wieder Probleme mit zu hoher Luftfeuchtigkeit auf. Zu hohe Raumfeuchtigkeit äussert sich oft im Auftreten von Kondenswasser an Fensterscheiben.
Bei Altbauten mit undichten Stellen in Fenstern und Türen findet noch eine stetige und "automatische" Lüftung statt. Moderne Neubauten mit stark abgedichteten Gebäudehüllen (siehe Stichwort Isolation: Hände weg von Glas- und Steinwolle!) haben hingegen häufig Probleme mit der Bildung von Kondenswasser.

Eine mangelhafte Belüftung führt in der Praxis neben der erwähnten Kondensation zu:

  • Feuchtigkeitsflecken in Ecken und hinter Möbeln
  • Schimmel- und Pilzbildung an Gebäudeteilen und Einrichtungen
  • Quellen, Werfen und Faulen von Möbeln
  • Loslösen von Tapeten und Rosten von Metallteilen
  • muffigem, ungesundem Raumklima.

Was kann man gegen eine zu hohe Luftfeuchtigkeit tun? Lüften! Richtiges Lüften von Räumen bedeutet:

  • hohe Luftfeuchtigkeit vermeiden
  • ein gesundes Raumklima erhalten.

Tipp: Fenster während 5-6 Minuten vollständig öffnen oder kurz Durchzug (Querlüftung) machen.
Damit Sie nach dem Lüften eine gute Raumluft erhalten, muss aber auch die Aussenluft (Frischluft) sauber sein!

 

Wohnen

klundgrmythenlogo