STARTSEITE | INHALT | INSERENTEN | KONTAKT | BLOG

item2 item4a klundgrmythenlogo
schriftzugmythenpost

Weitere Stimmen
Leserreaktionen auf das KMF-Skandal-Urteil (Teil 2)

Im folgenden werden weitere Leserreaktionen auf das Kontumaz-Urteil "20 Tage Gefängnis und Fr. 3'000.-- Busse wegen Kritik an Glas- und Steinwolle sowie Warnung vor allergieauslösenden Waschmitteln" wiedergegeben.

Ihr Engagement
Zufälligerweise bin ich auf Ihre Site gestossen und stelle fest, dass da ein rechter Kampfgeist und ein Wille zur Aufklärung der Verarbeiter und Konsumenten vorhanden ist. Zunächst herzlichen Dank für Ihr Engagement.
Ich stelle mich kurz vor: ein Spezialist für Dämmungsfragen und bauphysikalische Probleme. Seit 15 Jahren befasse ich mich hauptsächlich mit Sanierungen und Baumängeln und verarbeite selbst praktisch ausschliesslich Zellulose. Mittlerweile wird auch Schulung und Support für qualitätsbewusste Einblasbetriebe, Planer und Bauinteressenten in meinen Räumen angeboten.
Bisher habe ich hauptsächlich als Einzelkämpfer gearbeitet, die Werbung erfolgt aussschliesslich über Empfehlungen. Ich denke aber, dass ich mein Wissen mehr unter die Leute bringen sollte - immerhin sollte die Behaglichkeit (dazu gehört auch die Nachhaltigkeit) einer Konstruktion im Vordergrund stehen. Und zudem ist es unfair, wenn ich meine Erkenntnisse und Erfahrungen nicht in die Waagschale lege, obschon ich feststelle, dass es ein schwieriges Unterfangen ist, gegen die Macht der Forschungs- und Wirtschaftslobby und der Gewohnheiten ( = immer so gemacht, erläutern mir viele Handwerker) anzukämpfen.
Ihnen wünsche ich viel Erfolg dabei, möglicherweise kann ich etwas dazu beitragen.
Was mich aber zunächst interessieren würde: woher kommt der Anstoss, Ihre Motivation, Euch so ins Zeug zu legen?
Ich danke für Ihre Aufmerksamkeit und grüsse sie freundlich.
Hansruedi Nydegger
Wisoeyweg 4
3714 Frutigen
Tel. 033 671 36 76
E-Mail: n-bau@freesurf.ch und E-Mail: nbau@solnet.ch


 

Alternative zu Glas- und Steinwolle

Hallo Herr Beeler
Ich bin zufällig auf die Internetseite Mythen-Post gestossen und bin sehr beeindruckt über die Artikel (...).
Ich war auf Informationssuche betr. alternativen Isolationsmaterialen. Wollte den Dachstuhl mit irgend etwas anderem isolieren als mit Glas- oder Steinwolle.
Das Jucken und der Staub, den diese Materialen verursachen, kann keinesfalls gesund sein.
Ja sicher, es sind billige Materialien, aber man muss doch auch auf die Gesundheit achten und man möchte auch im Haus leben.
Konnten Sie mir eine gesündere Alternative zu Glas- und Steinwolle empfehlen?
Mit freundlichen Grüssen
Tarafino Pascal (E-Mail: ptar@cpu.lu)


 

Ungerechtes Urteil!

Sehr verehrter Herr Beeler!
Leider habe ich erst heute Ihre Homepage gefunden - durch Zufall! Ich suchte bei google Infos über Krematorien und fand dabei auch einen Beitrag von Ihnen. Ich gratuliere Ihnen zu Ihrem Mut und Ihrer Zivilcourage!! Gedanklich sind wir absolut verwandt miteinander! Auch Herr Dr. Kessler gehört in diese Sparte Menschen in seinem Kampf für die geschundenen Tiere!
Ihnen Herr Beeler und Herrn Dr. Kessler würde ein Nobelpreis zustehen, aber da hat man jetzt die "Herren" Bush und Blair vorgeschlagen für den "Friedensnobelpreis". Also noch verdrehter geht es nicht mehr!!!
Es wäre echt schade, wenn Sie die Zeitung "Mythen-Post" einstellen müssten, aber ich habe Verständnis für Sie, wenn Sie sich enttäuscht zurückziehen! Ihre Verurteilung ist ja ein Skandal ohnegleichen!!!
Mit freundlichen Grüssen
Eugen Ensch (E-Mail: sailor33@freesurf.ch)

[Anmerkung: Ob es in Zukunft die Mythen-Post weiter geben wird, hängt einzig und allein von den Finanzen ab. Ich bin bereit weiter zu kämpfen. U.B.]

Dringender Spendenaufruf!
Mythen-Post Herausgeber Urs Beeler wurde wegen seiner Kritik an Glas- und Steinwolle sowie Warnung vor allergieauslösenden Waschmitteln vom Bezirksgericht Schwyz zu 20 Tagen Gefängnis und Fr. 3'000.-- Busse verurteilt.
Wenn Sie auch das Gefühl haben, dies sei ungerecht und dagegen müsse man sich wehren, dann überweisen Sie bitte den Mythen-Post Abo-Beitrag '04 (Fr. 30.-), den Mythen-Post Online Mitgliederbeitrag (Fr. 50.-) oder eine Spende.
Der Kampf für die KMF-Opfer, Allergiekranke etc. kann nur weitergeführt werden, wenn von der Bevölkerung die entsprechende Solidarität und finanzielle Unterstützung kommt. Überweisen Sie Ihre Einzahlung bitte auf folgendes Postcheckkonto:
Inpuls Verlag (es heisst Inpuls und nicht Impuls) Beeler Urs, Postfach 7, 6431 Schwyz, PC 60-4619-5

Herzlichen Dank!

PS: die Mythen-Post zählt auf Sie!

Inhalt Mythen-Post 3/04

Isolation

klundgrmythenlogo