STARTSEITE | INHALT | INSERENTEN | KONTAKT | BLOG

item2a item4a klundgrmythenlogo
schriftzugmythenpost

Schwyzer Luftverpester
Der Schwyzer Umweltschutz-Schlenderian geht weiter

Liebe Schwyzerinnen und Schwyzer

Seit vielen, vielen Jahren wird im Kanton Schwyz unnötig die Luft verpestet. Eine ausführliche Dokumentation dazu finden Sie auf unserer Homepage unter dem Stichwort "Umweltschutz".
Besässe der Kanton Schwyz in diesem Bereich engagierte, verantwortungsbewusste Behörden, wäre dieses Problem schon längstens erledigt!
Noch vor 10 Jahren waren harte Auseinandersetzungen mit dem Amt für Umweltschmutz, pardon Umweltschutz, nötig. Denn damals unternahmen die zuständigen Behörden nicht nur wenig bis gar nichts, sondern fielen den geradlinigen Umweltschutz-Aktivitäten der Mythen-Post sogar noch in den Rücken. So funktioniert eben ein korruptes System.
Durch die Presse wurde vor einiger Zeit verkündet, man sei jetzt aktiv geworden. Was die Mythen-Post und verantwortungsbewusste Schwyzerinnen und Schwyzer interessiert, sind nicht Worte, sondern Taten. Wie folgende Bilder beweisen, dauert der behördliche Umweltschutz-Schlenderian im Kanton Schwyz noch immer an. Die Mythen-Post nimmt das nicht einfach so hin, sondern wird gegen die Luftverpester Strafanzeigen einreichen und sämtliches Beweismaterial im Internet veröffentlichen. So entsteht ein Zeitzeugnis, einerseits über notorische Schwyzer Luftverpester, andererseits über jahrelange umweltbehördliche Untätigkeit.

item2

Das Verbrennen von Gartenabfällen in Wohngebieten ist verboten.

item4

Offenbar aber noch immer nicht für blaublütige Ex-Gemeindebeamte.
Objekt: Garten von Hettlingen, Rickenbachstrasse 35, Schwyz. Datum: 20.1.03.

item5

Beachten Sie: Links die Waldegg in Schwyz, rechts das Personalhaus des Spitals Schwyz. Datum: 11. März '03. Zeit: 10.00 Uhr.

item7

Für die Landwirtschaft gelten im Kanton Schwyz selbstverständlich Ausnahmen.

item8

Diese "Ausnahmen" sehen dann so aus. (Aufnahme von Herrn Peter Bieri vom Mostelberg aus gemacht am 24.12.02)

Inhalt Mythen-Post 4/03

Umweltschutz

klundgrmythenlogo