STARTSEITE | INHALT | INSERENTEN | KONTAKT | BLOG

item2 item4 klundgrmythenlogo
schriftzugmythenpost

MythenForum, Schwyz
"Der Bau passt überhaupt nichts ins Dorfbild!"

Selbst Jahre nach der Eröffnung gibt das 37 Mio. teure MythenForum noch immer Anlass zu Diskussionen im Dorf Schwyz. Der knappe Bauabstand zum EWS-Gebäude - die Mitarbeiter sehen nicht mehr die Mythen, sondern an eine graue Wand - stört. Doch Einsprachen gab es keine ("Ihr wollt doch sicher weiter unsere Aufträge?!").

Kritische Stimmen
Ein Priester (Don Franceso Bachmann, Lauerz) zum MythenForum: "Der Bau passt überhaupt nicht ins Schwyzer Ortsbild." Und ein Kader-Mitarbeiter des EWS: "Blickt man von oben auf Schwyz, sticht das Dach des Mythen-Forum wie ein Fremdkörper unter all den schönen Gibeldächern heraus."

Offizielle Version
Doch die offizielle Version (vgl. "Bote") sieht anders aus: Lobeshymnen über Dr. Franz Mattig, den Vater des MythenForums, Weihrauch über "Monsieur Casino" Alt-Gemeinderat Karl Schönbächler und Applaus für Frank Krayenbühl, Architekt des "mutigen und frechen Signals zum Aufbruch". Zu welchem Aufbruch?

PS: Die Mythen-Post hatte in den Neunziger immer wieder vor dem Projekt MythenForum gewarnt. Damals wurden wir vom Schwyzer Filz als "wirtschafts- und gewerbefeindlich" bezeichnet und mit entsprechenden Boykotten belegt. Weil das MythenForum jetzt in roten Zahlen steckt, muss der Schwyzer Steuerzahler dafür aufkommen. Dass es so herauskommen würde, hat Urs Beeler bereits vor Jahren dem damaligen Gemeinderat und heutigem Notar Bernhard Aschwanden vorausgesagt...


 

Schwyz

klundgrmythenlogo