STARTSEITE | INHALT | INSERENTEN | KONTAKT | BLOG

item2 item4a klundgrmythenlogo
schriftzugmythenpost

Baubiologie - Naturbaustoffe
Beachten Sie beim Bauen die Ökö-Toxizität!

Kunststoffe sind kein Ersatz für die Kunstwerke der Natur beim Bauen. Unbehaglich wird es vielen Experten beim Untersuchen dieser "modernen" Baustoffe. Darum fordern Umweltmanager die Öko-Toxizität, d.h. es soll aufgezeigt und bewertet werden, wie toxisch (giftig) ein Produkt bei der Herstellung, Anwendung und Benützung für unsere Umwelt und Gesundheit ist.

Wenn das Chemiegespenst Einzug hält
Mit unzähligen synthetischen Produkten aus oder mit Acryl, Phenol, Epoxyd, Formaldehyd, Polystirol, Polyurethan, Dioxin, Isocynat, PVC usw. begleitet uns der Umweltteufel als Geisterfahrer ins ökologische Abseits beim Bauen.
Diese Kunststoffe haben sich bei der Herstellung von Fassaden und Innenausbauplatten, Fenstern, Rolläden, Möbeln, Vorhängen, Tapeten, Bodenbelägen usw. schon längst häuslich eingerichtet.
In einer solchen Wohn- und Arbeitsraumumgebung, dazu noch mit billigen Kunststoffteppichen, hat jeder tagtäglich die Möglichkeit, aufs neue die Gesundheit mit Füssen zu treten. Die elektrostatische Aufladung ist im Preis inbegriffen.

Fehler bleiben nicht ohne Folgen
Bei grossen synthetischen Flächen wird die Ionisierung (Erneuerung) der Raumluft nachhaltig negativ beeinflusst. Der menschliche Körper kann sich nicht mehr entspannen und regenerieren, sich also nicht mehr erholen.
Was bleibt, ist Stress und der ständige zermürbende Kampf des körpereigenen Abwehrsystems gegen das feindliche Raumklima in den eigenen vier Wänden.
Wählen Sie beim Bauen nicht die gefährliche Kunststoff-Richtung, die uns und das ökologische Gleichgewicht zerstört. Die Natur bietet fast alles, um gesund bauen zu können.
Echte Naturbaustoffe belasten unsere Umwelt nicht, bringen keine Entsorgungsprobleme und tragen dazu bei, dass wir gesund bauen, wohnen und leben können.

Wichtig
Beim Hausbau ist es entscheidend, gesundheitlich unbedenkliche Materialien zu verwenden. - Vertrauen ist gut, überprüfen ist besser!

Lassen Sie sich beraten!
Übrigens: Natürlich und gesund bauen muss nicht teuer sein! Verlangen Sie Informationen über Kontakttelefon 062 / 897 41 41 oder Fax 062 897 26 30. HAGA AG Naturbaustoffe, 5102 Rupperswil.
Für Beratungen und Auskünfte zum Thema "Gesundes Bauen" können Sie sich auch direkt an Bauökologie-Fachberater H.R. Kaiser wenden: Natel 079 341 13 19.

 

Bauen

klundgrmythenlogo