STARTSEITE | INHALT | INSERENTEN | KONTAKT | BLOG

item2 item4 klundgrmythenlogo
schriftzugmythenpost

Konsumenten-Info
Cremes und Lotions

Teilweise findet man in Cremes und Lotionen immer noch Formaldehyd oder Chemikalien, dies es abspalten können. Diese Stoffe schützen die Kosmetik vor dem Verderb. Formaldehyd ist allerdings ein sehr reaktiver Stoff, lässt die Haut schneller altern und wirkt stark allergisierend. Zudem steht es im Verdacht, krebserzeugend zu sein.
Bei genauem Hinsehen ist es mit der angeblichen Natürlichkeit vieler Kosmetika nicht weit her. Nicht nur, dass der Anteil der werbewirksamen Zutaten meist verschwindend klein ist. Die überwiegende Zahl der Anbieter mixt sie weiterhin mit chemischen Zusätzen, die billig und in der Herstellung einfach zu handhaben sind. Kein Wunder, dass die Kosmetik für die chemische Industrie ein wichtiger Markt ist.
Trockene Haut braucht Wasser von innen. Das kann ihr der Körper nur liefern, wenn der Mensch genügend trinkt. Kosmetika mit einem hohen Wasseranteil - dazu gehören Körperlotionen - fördern die Austrocknung der Haut. Auch häufiges Duschen und Baden entzieht der Haut feuchtigkeitsbindende Substanzen.
Wenn Sie sich für den Kauf von Cremes/Lotions entscheiden, dann Ihrer Gesundheit, Ihrer Mitmenschen und der Umwelt zuliebe bitte nur duftstofffrei!

 

Inhalt Mythen-Post 6/02

Konsumentenschutz

klundgrmythenlogo