STARTSEITE | INHALT | INSERENTEN | KONTAKT | BLOG

item2 item4 klundgrmythenlogo
schriftzugmythenpost

Die Zukunft beginnt heute
Wer erfolgreich sein will, muss Ja zu Veränderungen sagen können

Zu den grundlegenden Elementen unternehmerischer Veränderungsfähigkeit gehören nicht nur das frühzeitige Erkennen von Marktveränderungen und die korrekte Definition des internen Veränderungsbedarfs sowie der Veränderungsrichtung, sondern vor allem auch ein rasches und konsequentes Umsetzen der als notwendig erkannten Neu- und Umgestaltungen im Unternehmen. Zu spätes Erkennen oder zu langsames Umsetzen führen zu Verzögerungsschäden, deren Folgen den unternehmerischen Entwicklungsprozess noch jahrelang beeinträchtigen können.
Unsicherheit, Zukunftsangst, Demotivation, Identifikationskrisen, Widerstand und innere Kündigung sind negative Begleiterscheinungen träger Veränderungsprozesse.
In der Schweiz werden Veränderungsprozesse leider noch allzu oft als Störfaktor statt als Chance unternehmerischer Entwicklung empfunden.

Keine Angst vor Veränderungen
Jede Veränderung erzeugt zwangsläufig Verunsicherung, Identifikationskrisen und Widerstände. Umso wichtiger sind erste Erfolge. Die Möglichkeit des Rückzuges auf altes und eingefahrenes Terrain ist unverzüglich abzubauen. Unangenehme Entscheidungen sind sofort zu treffen und rasch umzusetzen.
Entscheidungsarmut in Veränderungssituationen muss als Unsicherheit und Ziellosigkeit interpretiert werden, welche zu Lethargie führt. "Schnell ins kalte Wasser und dann kraftvoll dem neuen Ufer entgegen", muss deshalb das Motto jedes erfolgreichen Veränderungsprozesses sein.


 

Gewerbe

klundgrmythenlogo