STARTSEITE | INHALT | INSERENTEN | KONTAKT | BLOG

item2 item4 klundgrmythenlogo
schriftzugmythenpost

Untersuchung ergab
Deoroller sind überhaupt nicht "dufte"!

Typische Deoroller überdecken den Geruch mit Parfüm. Hauptwirkstoffe von Antitranspirantien sind meist Aluminiumsalze. Wenn sie zudem die Poren verengen und den Schweiss am Ausfliessen hindern, verursachen sie einen Schweissstau, der zu Entzündungen führen kann.
Fünf getestete Deos halten die Hautbakterien mit dem halogenorganischen Triclosan in Schach. Das starke Bakteriengift kann in den Körper gelangen und dort die Funktion der Leber beeinträchtigen. Im Zellversuch verändert es das Erbgut von Hefen. Vor allem aber ist Triclosan oft mit hochgiftigem Dioxin verschmutzt. Dioxine können schon in geringen Mengen Chlorakne erzeugen.
Der zugelassene Farbstoff CI 17200 kann in den Körper gelangen und dort das krebsverdächtige aromatische Amin Anilin abspalten.
Die Mehrheit der heutigen Deos enthalten Polyethylenglykole (PEG) oder ihre Abkömmlinge. PEG können Schadstoffe in die Haut einschleusen.
Viele Deos duften mit Hilfe der gesundheitlich bedenklichen Nitro- oder polyzyklischen Moschus-Verbindungen.
Parfüme und Deos sind unnötig. Als Alternative gibt es den hervorragend verträglichen, duftstofffreien ATABA-Mineraldeospray.
Nach dem Schwitzen die Kleider wechseln und diese mit OMO Sensitive (ohne Parfüm, Farbstoffe und optische Aufheller) waschen. (Keine Weichspüler, Wollwaschmittel etc. verwenden, da diese heutzutage allesamt problematische Parfümstoffe beinhalten!).
Für die Körperpflege bzw. zum Duschen Lubex flüssig, EUBOS flüssig und EUBOS Seife (blau = ohne Parfüm) verwenden. Empfehlung: Lubex Hair oder Squa-med zum duftstofffrei Haare waschen.

 

Konsumentenschutz

klundgrmythenlogo