STARTSEITE | INHALT | INSERENTEN | KONTAKT | BLOG

item2 item4 klundgrmythenlogo
schriftzugmythenpost

Humor in Heft 7/93

 

Zuerst fünf, dann sechs

Der Vater sagt zu einem sechsjährigen Buben:

"Wir fahren jetzt mit der Strassenbahn nach Hause. Für dich löse ich kein Billett! Sollte ein Kontrolleur einsteigen und Fahrkartenkontrolle machen, so bist du erst fünf Jahre alt."

Ausgerechnet bei der nächsten Haltestelle steigt ein Kontrolleur ein. Da der Knabe kein Billett hat, fragt der Beamte:

"Wie alt bist du?"

"Fünf!" sagt der Bub.

"Und wann wirst du sechs?"

"Wenn wir wieder aussteigen!"

 

Keine Ferien gehabt

"Na, Hugo, du siehst ja prima ausgeruht aus. Bis du in den Ferien gewesen?"

"Ich nicht, aber mein Chef!"

 

Fremdwörter haben es in sich

"Ein Gast beschwert sich über das Benehmen eines anderen:

"Mein Herr, Sie sind ein Parvenü!"

Der lacht und sagt: "Fremdwörter sind bei Ihnen wohl Glückssache. Der Affe, den Sie meinen, heisst Parmesan!"

 

Wichtig ist, dass die Haare lang sind

"Wissen Sie schon, was Ihr Sohn einmal werden möchte?"

"Ja, Pianist!"

"So, so! Und übt er auch fleissig?"

"Das nicht, aber er lässt sich schon die Haare wachsen."

 

 

Humor

klundgrmythenlogo