STARTSEITE | INHALT | INSERENTEN | KONTAKT | BLOG

item2a item4a klundgrmythenlogo
schriftzugmythenpost

Hände weg von Rauschgift
Drogen machen psychisch und physisch krank!

Drogen sind gefährliche Rauschgifte. Schon ein einziger Kontakt mit Rauschgift kann den Einstieg ins Verhängnis bedeuten, denn Rauschgift macht süchtig. Unsägliches Elend für Kinder, Jugendliche, Familie und Gesellschaft sind die Folgen.

Klassische Symptome des Drogenkonsums
Rauschgifte wirken leistungsmindernd auf die Funktionen von Körper und Psyche. Sie verändern die normalen Körperfunktionen und besonders die psychischen Leistungen. Die Folgen sind eine steigende Abhängigkeit bis zur Sucht. Der Drogenabhängige verfällt in eine innere Depression, verliert seinen freien Willen und seine freie Handlungsfähigkeit.

Gehirn wird in Mitleidenschaft gezogen
Zudem bewirkt die fortwährende Einname von Rauschgiften aller Art schwere Schädigungen des Gehirns. Diese sind anfänglich kaum bemerkbar. Doch zeigen sich bald Störungen der Denkfähigkeit, des Erinnerungsvermögens, der Lernfähigkeit sowie Veränderungen der Persönlichkeit bis hin zu den vielfältigen Abbau-Erscheinungen des Gehirns und seiner Funktionen. Diese Spätfolgen des chronischen Drogenkonsums sind nicht mehr zu heilen, da das Gehirn nicht erneuert werden kann.
Besonders verheerend sind die Auswirkungen des Rauschgiftkonsums auf das jugendliche Gehirn, da es in seiner Entwicklung besonders empfindlich auf alle Rauschgifte reagiert. Deshalb muss es geschützt werden.

Gefährliche Verharmlosung
Heute wird so getan, als ob die Einnahme von Drogen durch Jugendliche geradezu normal sei. Es ist besorgniserregend, dass trotz breit angelegter Präventionskampagnen z.B. die Zahl junger Frauen, die rauchen, zugenommen hat.

Der Weg in die Abhängigkeit - mit Rauchen fing er an
"Zuerst waren es zwei Zigaretten pro Tag, später ein Päckchen, mit 14 Jahren kam der erste Joint dazu. So begann mein langsamer, aber stetiger Abstieg ins Elend der Rauschgiftsucht. Heroin, Kokain, LSD, Hasch, Rohypnol und weitere Gifte stahlen mir 6 Jahre meines Lebens.
Die Folgen waren verheerend: keine Freunde mehr, zerrüttete Beziehung zu Eltern und Geschwistern, zweimaliger Abbruch einer Berufslehre, schwere gesundheitliche Schäden, Kriminalität und Gefängnis.
Ein erfülltes Leben auf einem gesunden Fundament ist nur ohne Drogen möglich."
Mauro Napolitano

Gesundheit

Jetzt kaufen
klundgrmythenlogo