STARTSEITE | INHALT | INSERENTEN | KONTAKT | BLOG

item2 item4 klundgrmythenlogo
schriftzugmythenpost

Humor in Heft 8/97

 

Party-Gespräch

"Haben Sie nichts Besseres zu tun, als mir ins Dekolleté zu starren?"

"Im Moment nicht."

 

Der Bewerber zum Personalchef...

"Für den Posten des Nachtwächters bin ich wie geschaffen. Ich wache beim kleinsten Geräusch auf!"

 

Unter Freundinnen

"In den Sommerferien hat ein Mann eine ganze Nacht lang an meine Hotelzimmertür geklopft."

"Und?"

"Ich habe ihn nicht rausgelassen."

 

Im Restaurant

Gast: "Ihre Kravatte hängt in meiner Suppe!"

Kellner: "Das macht nichts, sie kommt sowieso in die Reinigung!"

 

Ganz schön schräg

"Nein, danke, ich bin satt", sagte die Jacke, als der Schneider sie füttern wollte.

 

Die Früchte des Fortschritts

Die medizinische Wissenschaft hat in den vergangenen Jahren so enorme Fortschritte gemacht, dass es für einen Arzt nahezu unmöglich geworden ist, einen Patienten für völlig gesund zu erklären.

 

Wirtshausspruch

Lassen Sie sich nicht scheiden, nur weil Ihre Frau nicht kochen kann.

Essen Sie bei uns und behalten Sie Ihre Frau als Hobby!

 

Norbert meint...

"Eine Ehe ist wie eine Bestellung im Restaurant. Man glaubt immer, die richtige Wahl getroffen zu haben, bis man sieht, was die Person am Nebentisch bekommt."

 

Fragen kann man doch

Sie: "Sind Sie Jäger?"

Er: "Wie kommen Sie denn darauf?"

Sie: "Ihr Anzug sieht so verschossen aus!"

 

Warum eigentlich nicht?

Ueli Heiniger frägt im Zischtigsclub einen Diskussionsteilnehmer: "Sollen Priester heiraten dürfen?"

Der Gast sehr freizügig: "Warum nicht, wenn sie sich mögen..."

 

 

Humor

klundgrmythenlogo