STARTSEITE | INHALT | INSERENTEN | KONTAKT | BLOG

item2 item4a klundgrmythenlogo
schriftzugmythenpost

Weitere Stimmen
Leserreaktionen auf das KMF-Skandal-Urteil (Teil 1)

Im folgenden werden weitere Leserreaktionen auf das Kontumaz-Urteil "20 Tage Gefängnis und Fr. 3'000.-- Busse wegen Kritik an Glas- und Steinwolle sowie Warnung vor allergieauslösenden Waschmitteln" wiedergegeben.

Zum Märtyrer gemacht
Sehr geehrter Herr Beeler
Was glauben Sie denn, wer der Staat ist???
Sie rennen mit dem Kopf durch die Wand und wundern sich, dass Sie sich verletzen.
Nun, durch dieses Urteil werden Sie zum Märtyrer... - ein Fehler der Gegenseite!
Sie sollten aber geschickter vorgehen, dann sind Sie nicht angreifbar und die breite Masse begreift trotzdem, was los ist.
Vor Gerichten vergeuden Sie Ihre Energie.
Sie müssen über Firmen berichten, die auch ohne solche Stoffe auskommen und denen hochhelfen! Zusammen mit weltweiten Organisationen. Damit erreichen Sie langfristig mehr.
(...) Gehen Sie so vor, wie die es NICHT erwarten.
Die haben Macht und Geld - Sie Ideen! Neue Ideen!
Dann sind die irgendwann total überrascht, überrollt und geben klein bei.
(...)
Monika Kruse, Berlin


 

"H." vor Kritik schonen?
Sehr geehrter Herr Beeler
Der Link hat mich interessiert. Danke!
Eine Bitte: Schonen Sie umweltidealistisch engagierte Firmen (Fa. H.) vor dem Pranger. Das sind schwache Pflänzchen, die es zu schützen gilt bis Sie nicht mehr vom Aussterben bedroht sind. [Anmerkung: Genau auf diesem Image baut diese Firma doch auf, weigert sich jedoch stur, duftstofffreie Produkte herzustellen!
Verdienen Waschmittelproduzenten, die allergieauslösende Produkte herstellen, Schutz, weil sie angeblich vom Aussterben bedroht sind?
Selbst, wer keine Sympathien für die Multis hat, kann feststellen: Lever bietet mit OMO Sensitive ein unparfümiertes Waschmittel an. Und Henkel offeriert sein duftstofffreies Mini Risk. Wenn die Grossen offenbar lernen, wieso nicht erst recht die Kleinen?]
(...)
Eine Frage: Mir liegt ein "EG-Gruppensicherheitsdatenblatt nach TGRS 220 für ISOVER-Mineralwolledämmstoffe" vor. Kennen Sie diese Datenblätter und was halten allenfalls Sie davon?
Freundliche Grüsse
P. Casparis, Chur (E-Mail: mail@casparis.ch)

Antwort von Urs Beeler
Sehr geehrter Herr Casparis
Um ein Missverständnis aus dem Weg zu räumen: Ihre "umweltidealistisch engagierte Firma H.", welche zwangsparfümierte allergieauslösende Waschmittel "speziell für Allergiker" herstellt (!), dieses Ihrer Meinung nach "schwache Pflänzchen", hat als einzige Oekowaschmittel-Firma die Mythen-Post eingeklagt!! Alles klar?
Mit freundlichen Grüssen
Urs Beeler
PS: Wie Sie sagen - man muss es selber erkennen!


 

Mit Glas- und Steinwolle gearbeitet
Guten Tag Herr Beeler
(...) Bei meinem Vater sind bei den Biopsien jetzt so "verklebte" Ablagerungen (oder wie immer man das auch nennt) festgestellt worden, an denen etwas wächst. Das soll aber nicht krebsartig sein (noch nicht). Der Lungenspezialist schickt alle Rechnungen gleich an die SUVA.
Mein Vater hat viel mit Steinwolle von F. gearbeitet und ganz früher mit echter Glaswolle (Arme waren total aufgerissen). Es wurden nie irgendwelche Schutzmassnahmen verlangt beim Schneiden etc.
Die Ursache für das Absterben seiner roten Blutkörperchen (damit fing alles an) wurde bisher nicht gefunden. (...)
Mit freundlichen Grüssen
Sylvia Wilkinson (E-Mail: spswilkinson@freesurf.ch)


 

Allergische Reaktion auf "Held"-Waschmittel

Guten Tag,
nachdem bei einem Allergie-Test festgestellt wurde, dass ich auf das Waschmittel und das Geschirrspülmittel der Marke Held allergisch reagiere, fand ich beim Stöbern im Netz Ihre Internet-Seite, die vom Kauf von Produkten, die mit potentiell allergieauslösenden Parfümstoffen versetzt sind, abrät.
Meine Frage: Sind Ihnen (viele) Fälle bekannt, konkret bei der Marke "Held", wo Konsumenten allergische Reaktionen zeigten? (...) Aufgrund welcher Erkenntnisse raten Sie zur Benutzung von OMO Sensitive?
Mit grosser Wahrscheinlichkeit - ich befinde mich noch in der ärztlichen Abklärung - werde ich zu einer anderen Marke wechseln müssen. [Anmerkung der Mythen-Post: Falls nicht, würde dahinter die weit verbreitete Mediziner-Logik stecken: "Sie müssen nicht parfümierte, allergieauslösende Waschmittel meiden, stattdessen behandeln wir Sie mit Kortison und Antihistaminika..."?!] Haben Sie andere Empfehlungen? - Ich danke Ihnen für Ihre Antwort zum voraus!
Mit freundlichen Grüssen
Silvia S. (Die E-Mail Adresse wurde am 3.3.04 auf ausdrücklichen Wunsch der Absenderin entfernt.)

Dringender Spendenaufruf!
Mythen-Post Herausgeber Urs Beeler wurde wegen seiner Kritik an Glas- und Steinwolle sowie Warnung vor allergieauslösenden Waschmitteln vom Bezirksgericht Schwyz zu 20 Tagen Gefängnis und Fr. 3'000.-- Busse verurteilt.
Wenn Sie auch das Gefühl haben, dies sei ungerecht und dagegen müsse man sich wehren, dann überweisen Sie bitte den Mythen-Post Abo-Beitrag '03/04, den Mythen-Post Online Mitgliederbeitrag oder eine Spende.
Der Kampf für die KMF-Opfer, Allergiekranke etc. kann nur weitergeführt werden, wenn von der Bevölkerung die entsprechende Solidarität und finanzielle Unterstützung kommt. Überweisen Sie Ihre Einzahlung bitte auf folgendes Postcheckkonto:
Inpuls Verlag (es heisst Inpuls und nicht Impuls) Beeler Urs, Postfach 7, 6431 Schwyz, PC 60-4619-5

Herzlichen Dank!

PS: die Mythen-Post zählt auf Sie!

Inhalt Mythen-Post 9/03

Isolation

klundgrmythenlogo