item6a

STARTSEITE | INHALT | INSERENTEN | KONTAKT | BLOG

item2 item4a klundgrmythenlogo
schriftzugmythenpost

Urs Beeler

Wohl der umstrittenste und unkonventionellste Innerschwyzer der vergangenen Jahrzehnte.
Seit 15 Jahren als Verleger tätig. Ein Freak und Rebell!

item6

Urs Beeler, geb. 7.6.1963. Wirtschaftsmatura 1983. 1984 Redaktor bei ARMADA International in Zürich. 1984-1989 Lehrertätigkeit in den Kantonen Schwyz und Zug.
1988 Taufe des Inpuls Verlag. 1990 Gründung der "Rebellen-Zeitschrift" (Original-Zitat Dr. Erwin Kessler) Mythen-Post. Umstrittenster Schwyzer.
Seit 1998 Schrecken der Glas- und Steinwolleindustrie.
Beelers Markenzeichen sind nicht Anzug und Krawatte, sondern weisses Unterhemd, weisse kurze Hosen und bequeme Sandalen.

Bilder von Urs Beeler (Margrit Betschart, Bert Engelbrecht und Norbert Pfyl photografierten)
.
..auf seiner geliebten Terrasse mitten in Schwyz
...mit seinem Göttibueb Che
...Burgentour in Deutschland
...in einer Portraitaufnahme
...auf der Rigi
...mit Kindern (nicht seine eigenen!) im Tierpark Goldau
...bei einem sommerlichen Abendausflug nach Zürich
...der Genussmensch
...am Bristenquai in Brunnen

Frisuren 2004
Der Unkonventionelle  

Geburt
Umfang, Länge und Gewicht

Lehrertätigkeit 1984-1989
Schulbestätigungen aus Schwyz, Einsiedeln und Cham
Unterricht beim Bezirk Schwyz im Jahre 1984
Unterricht beim Bezirk Schwyz im Jahre 1985
So sah Urs Beeler im Jahre 1985 im Turnlehrer-Outfit aus
Unterricht beim Bezirk Schwyz im Jahre 1986
Unterricht beim Bezirk Schwyz im Jahre 1987
Unterricht beim Bezirk Schwyz im Jahre 1988
Unterricht beim Bezirk Einsiedeln im Jahre 1985
Unterricht beim Bezirk Einsiedeln im Jahre 1987
Unterricht beim Bezirk Einsiedeln im Jahre 1988
Unterricht beim Bezirk Einsiedeln im Jahre 1989
Unterricht in Pfäffikon im Jahre 1985
Unterricht in Cham im Jahre 1987
Unterricht in Cham im Jahre 1988
Unterricht in Cham im Jahre 1989  

Herausgekramt
Abendportraits an der Herrengasse
Auf der herrlichen Terrasse der Alten Brauerei
Aufnahmen im "Eggeli"
Ausflug nach Weggis (1)
Bilder von Ausflügen nach Weggis (2)
Bilder-Sammelsurium
Diverse Bilder von Urs Beeler aus den Achtzigerjahren
Experimente mit grobkörnigem 3200-ASA-Film
Fasnachtsvorbereitungen
Fotoexperimente auf der Schwyzerhöhe
Kleine Bilderserie an der Fronalpstrasse in Ibach/SZ
Mit Che und Ste
Mit Porsche 944 Turbo
Nochmals mit Porsche 944 Turbo
Mehr Bilder von Urs Beeler
Momentaufnahmen in Brunnen
Sehr schöne Portraitaufnahmen!
Sommer- und Winterportraits
Urs Beeler in sommerlicher Höchstform
Urs Beeler - Bilder aus dem Archiv 1987-1990
Urs Beeler - Bilder aus dem Archiv 1995 (1)
Urs Beeler - Bilder aus dem Archiv 1995 (2)
Urs Beeler - Bilder aus dem Archiv 1995 (3)
Urs Beeler - Bilder aus dem Archiv 1995 (4)
Urs Beeler - Bilder aus dem Archiv 1995 (5)
Urs Beeler - Bilder aus dem Archiv 1995 (6)
Wie unbequeme Schuhe auf die Laune drücken...
Wieder mal auf der Terrasse
Urs Beeler mit dem langjährigen treuen Freund Bert Engelbrecht
Urs Beeler mit Lieblingscousin Paul Betschart
Urs Beeler - Portraitaufnahme im "Eggeli"
Urs Beeler am 26. November 2004  

Portrait
Aufnahmen vom 15. April 2004
Urs Beeler im Selbstportrait (dieser Link ist im Aufbau!)  

Schulzeugnisse
Primarschulzeugnisse 1.-6. Klasse
Sekundarschulzeugnisse 1.-3. Klasse
Gymnasialzeugnisse 4.-7. Klasse und Maturazeugnis
Bescheinigung Immatrikulation Jus.-Studium Universität Zürich

Schwarzweiss-Aufnahmen:
Der junge Revolutionär
Urs Beeler anlässlich eines winterlichen Spaziergangs am Waldstätterquai in Brunnen

Zivilschutzverweigerung im Jahre 1988 (aus dem Archiv)
"Die Schweizer verteidigen ihre 'Freiheit' und 'Unabhängigkeit' dadurch, indem sie vom Staat unter Strafandrohung (Gefängnis!) zum Militärdienst und Zivilschutz gezwungen werden. Ob solcher Repressionsmentalität und antifreiheitlicher Denkweise können sich Wilhelm Tell, Bruder Klaus und Winkelried im Grabe umdrehen!" Urs Beeler Die Logik daraus: "Wer heutzutage ein echter Schweizer ist, der war automatisch schon im Gefängnis!" Frank Winkler, Sindelfingen (Deutschland)

Der rechtsstaatliche Ablauf
Der Auslöser und Ablöscher
Das Zivilschutz-Kursaufgebot vom 11. August 1988

Polizeiliche Befragung
Die polizeiliche Vorladung vom 8.11.88
Vor dem Bezirksamt Schwyz

Untersuchungsrichterliche Vorladung vom 16.11.88, der Strafbefehl vom 21.11.88, die Verfügung vom 24.11.88 und schliesslich die gute Nachricht: 30 Tage Gefängnis unbedingt = Ausschluss aus dem Zivilschutz!
Nach wochenlangem Kampf und einer unbedingten Gefängnisstrafe
Hurra! Der Zivilschutz-Ausschluss der Gemeinde Schwyz vom 25.11.88 / Versand 7.12.88
In der Schweiz ist nicht einmal die Gefangenschaft gratis
Die Gefängnis-Rechnung vom 9.1.89
Schlusspunkt
Der ZS-Ausschluss wird im Dienstbüchlein eingetragen - nichts schöner als das!

klundgrmythenlogo