Mit Publizität ehrliche, gut gesinnte Menschen ansprechen

17. August 2004

Sehr geehrte Frau Bonnaire (E-Mail: sue.bonnaire@teletell.ch)

S.B. hat mit Ihnen wegen der drohenden Zwangsversteigerung der Alten Brauerei gesprochen. Kommt die Liegenschaft am 2. September 2004 unter den Hammer, wäre damit auch mein MCS-Wohnprojekt auf GB 845 gestorben.

Nach erfolgter Ausweisung meinerseits aus dem Haus (ich wohne darin seit 39 Jahren, zuvor im Casino Schwyz) bin ich gezwungen, auswärts MCS-gerechten baubiologischen Wohnraum mit separatem Hauseingang zu finden. Heutzutage für MCS-Betroffene keine einfache Sache in der Schweiz! [Anmerkung der Mythen-Post: Es herrschte damals und heute leider vielerorts noch eine unglaubliche Ignoranz zum Thema MCS. Aufklärungsarbeit war/ist dringend nötig.] > Deshalb auch mein MCS-Pionierprojekt!

Eine Story für Tele Tell?

Morgen abend 18. Juli 2004, 19.00 Uhr, findet in der Alten Brauerei (gehörte früher übrigens der Brauerei Eichhof Luzern) eine offizielle Besichtigung statt, an der Sie herzlich eingeladen sind (falls Sie das Thema MCS, die Zukunft der Alten Brauerei Schwyz und die meinige interessiert.)

Mit freundlichen Grüssen aus Schwyz
Urs Beeler

 

[Anmerkung: Bemerkenswert im Jahre 2004 war, dass an einer tatsächlichen Rettung der Alten Brauerei Schwyz NIEMAND (ausser Urs Beeler) Interesse hatte resp. sich aktiv dafür einsetzte, dass dem Vorhaben Erfolg hätte beschieden sein können.]

 

Liegenschaftsmarkt

News

Inserat

Inserat