Die Schweiz soll neutral bleiben

Schweizer UNO-Blauhelme brächten:

  • eine Verwässerung der in der Bundesverfassung verankerten Neutralität unseres Landes; die Neutralität würde unglaubwürdig,
  • den ersten Schritt zum Beitritt zur UNO, den das Schweizervolk am 16. März 1986 vehement verneint hat: UNO-Beitritt durch die Hintertüre,
  • eine Schwächung unserer Armee (die Kosten von über 100 Mio. jährlich gingen zu Lasten des VBS-Budgets),
  • eine Beeinträchtigung der Glaubwürdigkeit des IKRK,
  • eine Gefährdung des Friedensplatzes Schweiz.
  • Deshalb: NEIN zu Schweizer UNO-Blauhelmen! (auns)

 

EU/EWR